07.11.2016, 14:37 Uhr

Skidata rüstet zehn Anlagen in Miami Beach aus

Neben Las Vegas (im Bild) und San Francisco hat Skidata auch in Miami Beach einen Auftrag an Land gezogen. (Foto: Skidata)

Die US-Stadt hat darüber hinaus mit den Grödigern einen Service-Vertrag über zehn Jahre abgeschlossen.

GRÖDIG/MIAMI BEACH (buk). Mit moderner Parking-Technologie aus Grödig werden nun – neben Projekten in Las Vegas und San Francisco – auch zehn Parkgaragen der US-Stadt Miami Beach ausgestattet. Insgesamt geht es hier um mehr als 6.000 Stellplätze. Ziel ist es, hier eine völlig automatisierte Parkraumbewirtschaftung zu ermöglichen. "Der Auftrag in Miami Beach ist der nächste wichtige Schritt, um die Skidata-Präsenz in den USA auszubauen und uns als Komplettlösungsanbieter für Großprojekte zu etablieren", ist Skidata-Vorstandsvorsitzender Hugo Rohner überzeugt.

Komfort, Sicherheit und Service

Für den neuen Kunden wurde ein auf die Bedürfnisse zugeschnittenes Komplettlösungsangebot entwickelt. Dabei sollen Komfort, Sicherheit und Service im Vordergrund stehen. Alle zehn Anlagen werden bis Ende des Frühjahres 2017 installiert. Neben modernsten Ticket-Technologeien verfügen sie über Video- und Audioüberwachung. Zudem gibt es Möglichkeiten zur bargeldlosen und behindertengerechten Bezahlung.

Zentrale Schnittstelle

Damit die Effizienz gesteigert wird, gibt es künftig eine zentrale Schnittstelle für alle Skidata-Garagen. Dort werden – neben dem Datenaustausch – auch Kundenanfragen zentral mittels Video-Kommunikation abgewickelt. Darüber hinaus wurde mit Miami Beach ein Serviceauftrag über eine Laufzeit von zehn Jahren abgeschlossen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.