Videoüberwachung

Beiträge zum Thema Videoüberwachung

Im Neustädter Parkhaus soll nun die Videoüberwachung massiv ausgebaut werden.

Parkdeck am Hauptbahnhof
Videoüberwachung wird ausgeweitet

Jetzt kommen mehr Kameras gegen Vandalen am ÖBB-Parkdeck. WELS. Seit der Eröffnung des Parkdecks entlang der Neustädter Seite des Welser Hauptbahnhofes kommt es laut Auskunft der Stadt immer wieder zu "Vandalenakten, mutwilligen Zerstörungen und illegalen Müllablagerungen". So sprühten beispielsweise unbekannte Täter mehrfach die dort angebrachten Feuerlöscher leer. Um derartige Vorfälle in Zukunft zu vermeiden beziehungsweise etwaige Täter besser ausforschen zu können, wird die Stadt Wels...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Symbolbild

Polizeimeldung
Klauenschneidescheiben im "Lagerhaus" gestohlen - Hinweise an Polizei erbeten

LANDECK/ZAMS. Am 23. Juni wurden zwei Klauenschneidescheiben im "Lagerhaus" gestohlen. Die TäterInnen sollen sollen bereits im November vorigen Jahres Schermaschinen und Klauenschneidescheiben gestohlen haben. Erneuter Diebstahl In Anlehnung an einen Diebstahl vom 30.12.2019 wird berichtet, dass die selben Täter, die am 22.11.2019 in Landeck im Geschäft Schermaschinen und Klauenschneidescheiben gestohlen hatten, sich am 23.06.2020 in der Zeit zwischen 17.41 Uhr und 17.45 Uhr erneut im...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Datenschutz spielt bei Aufnahmen eine große Rolle.

Sicherheit zuhause
Niederösterreicher bleiben mit Videoüberwachung im Bilde

NÖ. Um sich durch das Aufnehmen der eigenen Wohnung nicht strafbar zu machen, ist es wichtig einige Punkte zu beachten: Öffentliche Orte, wie ein Gehsteig, dürfen nicht zu sehen sein, außer man möchte zum Schutz vor Sachschäden die Fassade bewachen. Nachbarsgrundstücke dürfen keinesfalls gefilmt werden. Eine Kennzeichnung der Überwachung durch zum Beispiel Schilder muss gegeben sein. Aufgenommenes muss nach spätestens 72 Stunden überschrieben oder gelöscht werden. Eine Auswertung der Daten...

  • Niederösterreich
  • Sara Handl
Das "Auge" ist das Symbol dafür, dass der Bahnhof Baden videoüberwacht wird.

Big Brother
30 Überwachungskameras am Badener Bahnhof sorgen für Sicherheit

Wieviel Big Brother ist an Bahnhöfen oder in Zügen im Einsatz? Die Frage nach der Videoüberwachung wird nach einem Raub, der sich im Dezember ereignete und in dem die Badener Polizei aktuell ermittelt, wieder aktuell. BEZIRK BADEN. Der Badener Bahnhof ist fast lückenlos mit Videoüberwachung ausgestattet, 30 Kameras halten rund um die Uhr alles fest, was hier passiert. Allerdings: Laut Datenschutzgesetz muss das gesamte Material nach 72 Stunden gelöscht werden, in Ausnamefällen (etwa...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Im Badener Bahnhof gibt es eine fast lückenlose Videoüberwachung. Das Material hilft der Polizei bei der Aufklärung eines schweren Raubes, der sich am 3. Dezember 2019 ereignete.

Polizei ermittelt auf Hochtouren
Raub im Zug: Big Brother und Kommissar DNA im Einsatz

Die Ermittlungen der Polizei nach einem schweren Raub am 3. Dezember laufen auf Hochtouren. BADEN/PFAFFSTÄTTEN. Wie damals aufgrund von Erzählungen der Betroffenen berichtet, hatten an diesem Abend zwei bisher Unbekannte einen jungen Mann vor dem Bahnhof Pfaffstätten um Zigaretten und sein Handy "angesprochen". Dabei hielten sie ihm auch ein Messer vor. Der junge Mann flüchtete in eine einfahrende Schnellbahn, die beiden mutmaßlichen Täter hinterher. Im Zug kam es zu einer Prügelei. Eine...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Präsentierten das neue Konzept: Kurt Kemeter, Armin Sippel, Mario Eustacchio, Philipp Haiges , Martin Fritz, Michael Schunko, Wolfgang Nusshold und Johannes Lafer
1

Graz startet die Aktion "Sicheres Nachtleben"

Graz zeichnet sich durch ein vielfältiges Nachtleben aus. Massenschlägereien, wie etwa am Salzburger Rudolfskai, stehen glücklicherweise nicht auf der Tagesordnung und dennoch gibt es oft unschöne Szenen vor Nachtlokalen. Mit ein Grund, warum sich Vizebürgermeister Mario Eustacchio, FPÖ-Klubobmann Armin Sippel, Gemeinderat Michael Schunko, Lokalbesitzer Wolfgang Nusshold, Entertainer Johannes Lafer und Stadtpolizeikommandant Kurt Kemeter sowie weitere Persönlichkeiten vor einem Jahr mit dem...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Sicherheitsreferent Stadtrat Michael Raml zeigt die neue Videoüberwachung in der Unterführung Hinsenkampplatz.

Hinsenkampplatz
Stadt Linz schenkt Polizei neue Videoüberwachung

Die neue Videoüberwachungsanlage in der Unterführung Hinsenkampplatz wurde von der Stadt finanziert und der Polizei geschenkt. LINZ. 35.300 Euro hat die Stadt Linz in eine moderne Videoüberwachung in der Unterführung Hinsenkampplatz investiert. Damit die Polizei die Anschaffungskosten nicht zurückerstatten muss, hat der Stadtsenat einen Schenkungsvertrag beschlossen. "Das notwendige Werkzeug"Videoüberwachung wirke präventiv bei Gewaltdelikten und reduziere Vandalismus,...

  • Linz
  • Christian Diabl
Bis Höhe Zeughausgasse werden die Bögen und der Bahnhofsvorplatz jetzt mit mehreren dutzend Kameras überwacht.

Intensivere Überwachung
50 Kameras in Bögen und Bahnhofsvorplatz

Die Bögen bei Nacht gelten aktuell wohl als „Kriminalitätshotspot“ der Stadt Innsbruck. Um dem besser entgegenwirken zu können, wurde der gesamte Bereich dieses Jahr zu einer Waffenverbotszone deklariert. So kann die Polizei präventive Maßnahmen ergreifen, wie Personen, die sich auffällig verhalten, auf Waffen zu kontrollieren. Eine weitere präventive Maßnahme stellt die Videoüberwachung dar. Bis Höhe ZeughausgasseRund 50 Kameras sind für die Bogenmeile und den Bahnhofsvorplatz vorgesehen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Nilüfer Dag
Anzeige
1

DAS GROSSE SICHERHEITSPAKET
ÖVP will mehr Polizisten, Anti-Terror-Poller für die Altstadt und moderne Videoüberwachung

Mehr Polizisten, Anti-Terror-Poller für die Altstadt, mehr moderne Videoüberwachungssysteme bei den Hotspots und öffentlichen Plätzen in der Stadt sind die wichtigsten Punkte zum Thema Sicherheit des Wahlprogramms der Volkspartei (ÖVP) für die Tiroler Landeshauptstadt. „In einer Wahlauseinandersetzung soll es vor allem darum gehen, wie wir unser Land in Zukunft gestalten wollen und welche Lösungskonzepte die Parteien für dringendsten Fragen in unserer Gesellschaft haben. In der letzten...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tiroler Volkspartei
Der Wörgler Gemeinderat hatte in der jüngsten Sitzung über einige Bauprojekte abzustimmen – und tat dies fast ausnahmslos einstimmig.
10

Politik
Wörgler Gemeinderat startete "einstimmig" in den Herbst

Nicht budgetierte Mittel für den Feuerwehrhausbau und mehrere Bauprojekte einstimmig genehmigt, schwarze Listen bringen Antrag für Videoüberwachung ein. WÖRGL (bfl). Ungewöhnlich einig waren sich die Wörgler Gemeinderäte in der ersten Gemeinderatssitzung nach der Sommerpause am Dienstag, den 24. September. Neben einigen "formellen" und überwiegend einstimmig getroffenen Beschlüssen rund um Flächenwidmungen und Bauprojekte in der Stadt, brachte die Sitzung am Ende des offiziellen Teils unter...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Durch Videozeichnungen konnte festgestellt werden, dass es sich um die gleiche Täterschaft handelt.

Diebstahl
Ladendiebstähle in Kitzbühel, St. Johann und Schlitters

KITZBÜHEL/ST. JOHANN/SCHLITTERS (jos). Bisher unbekannte Täter verübten am 24. September von 14.23 bis 18 Uhr mehrere Ladendiebstähle in Drogeriemärkten in Kitzbühel, St. Johann und Schlitters. Aufgrund von Videoaufnahmen dürfte es sich um die gleichen Täter handeln. Der genaue Schaden steht derzeit nicht fest. Die Ermittlungen zur Ausforschung der Täter sind im Gange.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Für einen Taxifahrer wurde es heute in der Früh in den Bögen gefährlich: Er wurde von zwei Männern angehalten und bedroht.

Bogenmeile
Gefährliche Bögensituation

Am 15.09.2019 um 05:04 Uhr versuchten 2 Somalier (18 u 21 j.) in Innsbruck in der Ing.-Etzel –Straße ein abfahrendes Taxifahrzeug aufzuhalten, indem sie mit erhobenen Glasflaschen und Aufreißen der Beifahrertüre sowie Blockieren der Fahrbahn den Taxilenker zum Anhalten und die Fahrgäste des Taxis zum Aussteigen nötigten. Dabei kam es zur massiven Gewalteinwirkung auf das Taxifahrzeug durch Fußtritte und Schläge mit der als Hiebwaffe verwendeten Glasflasche, wobei das Taxifahrzeug beschädigt...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Helmut Daxecker.

Heldax
Sicher sein in den eigenen vier Wänden

Schutz vor Einbrechern im eigenen Heim beginnt schon bei den Rollläden - das weiß Helmut Daxecker von Heldax Elektrotechnik in Braunau am Inn. BRAUNAU (gwz). "Rollläden bieten bestimmt mehr Schutz als Raster. Das sind weiche Lamellen, die sich eher als Sonnenschutz eignen und die man leicht mit der Hand aufschieben kann", weiß Daxecker. Vor allem im Wohnbereich wie im Schlafzimmer sind Rollläden beliebt. Für Haustüren gibt es Motorschlösser, die mit einem Elektromotor funktionieren. "Das...

  • Braunau
  • Gwendolin Zelenka
Rund 10.000 Euro Schaden haben Vandalen bisher an der öffentlichen WC-Anlage an der Hauptstraße verursacht.

Gesamtschaden rund 10.000 Euro
Nach Vandalismus: Stegersbacher WC-Anlage nun videoüberwacht

Aus dem Stegersbacher Bürgermeister Heinz Krammer spricht der Unmut. "Seit wir die öffentliche WC-Anlage vor der Musikschule vor elf Jahren errichtet haben, ist sie schon rund zehnmal von Vandalen beschädigt oder verwüstet worden. Der Gesamtschaden liegt bereits bei rund 10.000 Euro." Die jüngsten Vandalismus-Akte waren so heftig, dass die Anlage im August vier Wochen lang für Reparaturarbeiten gesperrt werden musste. Klos wurden verstopft, ein Metallspind aufgebrochen, Papierspender aus der...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der Hof der St. Johanner Volksschule wird nach Vandalenakten nun mit Videokamers überwacht.
1

St. Johann - Vandalismus/Videoüberwachung
St. Johanner Schulhof wird nun videoüberwacht

Drei Kameras überwachen den Intetragionsschulhof. ST. JOHANN (niko). Der öffentlich zugängliche Integrationsschulhof wurde zuletzt mehrmals von Vandalen heimgesucht (u. a. gab es Brandspuren in der Baumhütte). Die Vorfälle (sowie weitere Vandalenakte im Ortsgebiet, Anm.) führten auch zu einer Anfrage der GR Pali und Mariacher. Die Gemeindeführung prüfte daraufhin die Möglichkeit einer Videoüberwachung des Schulhofs. Drei Kameras in Betrieb"Ich hatte zuvorderst die Polizei informiert;...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Präsentation der Evaluierungsergebnisse zum Alkoholverbot am Praterstern: Öffi-Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) , Bürgermeister Michael Ludwig  (SPÖ) und Stadtrat für Soziales Peter Hacker (SPÖ).
2

Ergebnisse der Befragung präsentiert
Praterstern – Alkoholverbot bleibt

Alkoholverbot Praterstern: Stadt Wien zieht positive Bilanz. Auch an den frequentierten Plätzen Gumpendorfer Straße, Josefstädter Straße und dem Franz-Jonas-Platz sind Maßnahmen geplant.  WIEN. Das Alkoholverbot am Wiener Praterstern bleibt bestehen. Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) zieht eine positive Bilanz über die baulichen, sicherheitsrelevanten und organisatorischen Maßnahmen. Nicht nur sei das Sicherheitsgefühl der Menschen gestiegen, sondern auch die Kriminalität vor Ort...

  • Wien
  • Kathrin Klemm
Bei einem Tatort scheiterten die Unbekannten daran einen Wandtresor aufzubrechen, in einem anderen Tatort wurden zwei Mobiltelefone und geringes Bargeld gestohlen.

Auf Video erwischt
Drei Einbruchdiebstähle in Reith im Alpbachtal

Das Flüchtlingsheim "Landhaus" und zwei Unternehmen in Reith im Alpbachtal wurden am Wochenende von Einbrechern heimgesucht. Ein Einbruch wurde dabei von einer Überwachungskamera gefilmt. REITH (red). Bislang unbekannte Täter brachen am Wochenende, irgendwann im Zeitraum zwischen Freitagnachmittag, dem 28. Juni gegen 16 Uhr und Montagvormittag, den 1. Juli 10 Uhr, in ein Flüchtlingsheim sowie in zwei Firmengebäude im Gemeindegebiet von Reith im Alpbachtal ein. Geringe Ausbeute, dafür auf...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Gerade im Urlaub Maßnahmen zum Schutz vor Dieben setzen.

Einbruchszahlen rückläufig
Auch im Urlaub das Eigenheim schützen

INNSBRUCK (hege). Wer sich besser schützen möchte, ist mit Alarm- und Videoanlagen bestens beraten. Denn trotz rückläufiger Deliktszahlen wird immer noch jeden Tag 26 Mal in Häuser und Wohnungen eingebrochen. 26 Einbrüche täglichKnapp jeder zweite Einbruch in Österreich endet vorzeitig, da Einbrecher auf geeignete Sicherheitseinrichtungen treffen. Waren es 2014 gar noch 17.110 Einbrüche, so konnte diese Zahl im Vorjahr auf 9.784 verringert werden. Das bedeutet aber, dass immer noch 26...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Vor allem Heroin wirft seine Schatten über die Stadt an der Traun, aber auch andere Drogen stellen ein Problem dar.

Traurige Bilanz bei Delikten und Drogentoten
"Bei Drogen sticht Stadt Wels heraus"

Suchtgift und seine Folgen waren jetzt Thema im Welser Gemeinderat. Wie groß ist das Problem? WELS, WELS-LAND (mb). Mehr Streetwork, mehr Polizei, Videoüberwachung – die Antworten auf das Thema "Drogen" sind vielfältig. Welche davon greifen und wie groß das Problem ist, sollte jetzt eine Anfrage im Gemeinderat klären. Den Ruf als Drogenhochburg hat die Stadt seit Jahren. "Das hat mit der Heroinwelle zu tun, die Ende der 1990er losging", sagt Tanja S. (Name geändert). Die Welserin begann mit...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Bürgermeister Gerald Schmid und GR Klaus Wallner mit Vertretern der Exekutive.

Investitionen
Knittelfeld setzt auf Sicherheit

Videoüberwachung, Brandschutz und Verkehr werden heuer in der Eisenbahnerstadt angegangen. KNITTELFELD. Die Sicherheit seiner Einwohner lässt sich die Stadtgemeinde Knittelfeld auch heuer einiges kosten. Gemeinsam mit den Experten der Polizei wurden Maßnahmen vorgestellt, die heuer im Stadtgebiet umgesetzt werden sollen. Sicherheitsreferent Klaus Wallner und Bürgermeister Gerald Schmid sind diesbezüglich in ständigem Kontakt mit der Exekutive. Mehrere Maßnahmen Brandschutz: Insgesamt...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Hart bei Graz setzt bei den beiden Haltestellen gegenüber der Volksschule Pachern zukünftig auf Videoüberwachung.

Hart bei Graz
Mehr Schutz durch Videoüberwachung

In der Gemeinde Hart bei Graz setzt man nach Vorfall vor der Volksschule künftig auf Überwachung. Der Vorfall ereignete sich im November des Vorjahres. Im Bereich der Bushaltestelle vor der Volksschule Pachern hat ein unbekannter Mann versucht, ein Volksschulmädchen zu überreden, zu ihm ins Auto zu steigen. Die Situation ist glimpflich ausgegangen, und seitens Gemeinde und Schule wurden Gegenmaßnahmen eingeleitet. Antrag wurde angenommenDa solche Vorfälle in der letzten Zeit in der...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
Die Landespolizeidirektion Tirol kündigt Bild- und Tonaufzeichnungen von Personen beim Bergsilvester an.

Bergsilvester
Polizei kündigt Bild- und Tonaufzeichnungen beim Bergsilvester an

INNSBRUCK. Am 31.12. findet in Innsbruck das Bergsilvester statt. Die Polizei Tirol kündigt Bild- und Tonaufzeichnungen von Personen an. Bild- und Tonaufzeichnungen zur Vorbeugung von gefährlichen AngriffenBeim Bergsilvester in Innsbruck werden zur Vorbeugung von gefährlichen Angriffen Bild- und Tonaufzeichnungen von Personen gemacht, so die Landespolizeidirektion Tirol. Mit diesen Aufzeichnungen sollen Angriffe gegen Leben, Gesundheit oder Eigentum von Menschen verhindert werden. Die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Sabine Knienieder
Brandstiftung an einer Müllsammelinsel im Sommer 2018.

Mit Kameras gegen Vandalen
Videoüberwachung wegen Bränden und illegalen Müllablagerungen

Illegale Müllablagerungen bei Altstoffsammelinseln gehören mittlerweile zum täglichen Ärgnernis der Reinigungskräfte der Stadt Feldkirch. Auch Brandstiftungen wurden in den letzten Monaten verzeichnet. Durch eine Videoüberwachung soll diesen Missständen Einhalt geboten werden. Insgesamt 43 Altstoffsammelinseln werden im Laufe der nächsten Tage mit temporären Überwachungskameras ausgestattet. Grund für diese Maßnahme sind laufende illegale Müllablagerungen, die der Stadt und damit der...

  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • Bettina Kogler
"Der Rapoldipark is back", bringt es Vizebgm. Franz Gruber (Mitte) auf den Punkt. Mit im Bild: Müller (IKB) und Kirchler (Polizei)

Rapoldipark
Licht- und Überwachungsanlagen sind fertig

Ein neues Sicherheitssystem wurde im Rapoldipark installiert 72 Kameras erfassen den gesamten Park. Mit dieser enormen Dichte an Überwachungstechnologie gehört der Rapoldipark ab sofort zu den am stärksten kontrollierten Arealen in der Stadt. Zudem wurde ein Lichtsystem installiert, das von der Polizei im Bedarfsfall ein- und ausgeschaltet werden kann – von der Leitstelle aus. Diese Maßnahmen sollen das subjektive Sicherheitsgefühl der Besucher des Parks heben, betonten Polizeichef Martin...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephan Gstraunthaler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.