21.10.2014, 08:44 Uhr

LKW der Straßenmeisterei wich anderem PKW aus und landete im Straßengraben, der Lenker wurde aus dem Auto geschleudert

BEZIRK. Ein 37-Jähriger fuhr mit einem LKW der NÖ Straßenverwaltung von Hörmanns in Richtung Altweitra. Er befand sich alleine im LKW und war nicht angegurtet. In einer leichten Linkskurve kam ihm seinen Angaben zufolge ein grauer PKW teilweise auf seiner Fahrbahn entgegen. Er bremste den LKW ab und kam dadurch auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern. Dadurch kam er links von der Fahrbahn in den Straßengraben ab. Der LKW prallte gegen die Böschung. Durch die Wucht des Anpralls wurde der LKW gedreht und kam einige Meter weiter wieder im Straßengraben in Fahrrichtung zum Stillstand. Der Lenker wurde durch die Windschutzscheibe aus dem Führerhaus geschleudert. Er wurde dabei unbestimmt verletzt, in das LKH Gmünd gebracht und dort zur Beobachtung stationär aufgenommen.
Der LKW der NÖ Straßenverwaltung wurde erheblich beschädigt. Ein mit dem Lenker durchgeführter Alkomattest verlief negativ (0,0 mg/l). Der unfallverursachende PKW setzte ohne anzuhalten seine Fahrt in Richtung Hörmanns fort. Nähere Angaben über den PKW liegen nicht vor. Während der Unfallaufnahme kam es zu keinen Verkehrsbehinderungen. Die Fahrbahnreinigung wurde von der Straßenmeisterei Weitra durchgeführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.