Gesundes Dorf: Die Marktgemeinde Kukmirn macht mit!

3Bilder

Am 18. Juni fand ein erster Workshop im Rahmen der Initiative "gesundes Dorf" statt. Weitere Arbeitstreffen sind bereits geplant.

Die Vorarbeiten haben begonnen

Eine sehr ambitionierte Gruppe traf sich am Montag, dem 18. Juni 2018, im Gasthof Fiedler in Kukmirn, um Organisatorisches zu besprechen und Veranstaltungsmöglichkeiten in der Marktgemeinde zu sondieren.

Festgestellt wurde, dass die Gemeinde über eine große Vielfalt an Ressourcen verfügt, die mit dem Gesundheitsbereich zu tun haben. Sehr viele Menschen und Einrichtungen engagieren sich beruflich und privat auf unterschiedlichste Weise für eine gesunde Lebensweise. Es ist wünschenswert, dass sich noch weitere gesundheitsengagierte Gemeindebürger am Arbeitskreis beteiligen.

Wer kann mitmachen?

Sowohl Unternehmen und Vereine als auch Privatpersonen sind herzlich willkommen. Die Initiative "Gesundes Dorf" wurde im Burgenland im Jahr 2002 initiiert (http://www.burgenland.at/gesundheit-soziales-arbeit/gesundheit/vorsorgeprojekte/gesundes-dorf/). Sie wird zur Zeit von der BGKK gefördert und seit dem Start von PROGES (vormals PGA) umgesetzt.

Erste konkrete Pläne

Ziele von "Gesundes Dorf Kukmirn" sind gesundheitsfördernde Maßnahmen für die Gemeindebewohner und eine Förderung des Gesundheitsbewusstseins der Bevölkerung. Dabei soll ganz besonders Augenmerk auf eine harmonische Zusammenarbeit von Bewohnern aller Ortsteile gelegt werden.

In diesem Arbeitskreis wurden bereits einige konkrete Möglichkeiten besprochen. Beispielsweise werden in nächster Zeit von der Kukmirnerin Regina Fröhlich Yoga-Kurse in Eisenhüttl veranstaltet.

Für Fitness- und Kräuterwanderungen und Informationsveranstaltungen über gesunde Ernährung, beispielsweise Anleitungen zur Herstellung von Smoothies aus einheimischen Pflanzen und Kräutercremen, zum richtigen Obstbaumschnitt und zum gesunden Brotbacken im eigenen Herd können realisiert werden.

Ein Schaugarten in Neusiedl beteiligt sich am Projekt "Natur im Garten". In typischen alten Backöfen und Herden können verschiedene Verarbeitungsmöglichkeiten (Kochen, Backen, Dörren) gezeigt werden.

Kukmirner Obstproduzenten werden über den schonenden Umgang mit der Natur beim sogenannten "naturnahen Obstanbau" aufklären. Am Projekt "Gesundes Dorf" beteiligt sich auch eine Biobäuerin. Besonders Augenmerk soll auf die Zusammenarbeit mit den Schulen gelegt werden.

Das Miteinander steht an erster Stelle

Zahlreiche Hinweise auf weitere gesundheitsfördernde EInrichtungen in den verschiedenen Ortsteilen wurden aufgezählt. Es ist erhofft und äußerst erwünscht, dass sie noch zum Thema stoßen. Das Miteinander soll, wie bereits erwähnt, im Vordergrund stehen und es ist recht wahrscheinlich, dass durch künftige Kooperationen Synergieeffekte entstehen.

Um diese Ausgewogenheit zu demonstrieren, findet die nächsten Workshops in den anderen Ortsteilen statt.

Selbstverständlich sind auch Treffen zum Erfahrungsaustausch und zur Vernetzung mit "Gesundes Dorf"-Aktivisten von anderen Gemeinden vorgesehen.

Kontakt

Sobald der Autorin konkrete Daten vorliegen (ein Protokoll ist noch in Arbeit!), wird hier eine Kontaktadresse von "Gesundes Dorf Kukmirn" bekanntgegeben werden. 

Bis dahin Kontaktaufnahme hier: Andrea Roth (PROGES) Tel. 0699 13777755

Wo: Gasthaus Fiedler, Kukmirn auf Karte anzeigen
Autor:

Lygia Simetzberger aus Güssing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.