Jahrebsilanz 2019
Gegensätzlicher Arbeitsmarkt in den Bezirken Güssing und Jennersdorf

Die Arbeitslosigkeit ging 2019 im Bezirk Güssing ständig zurück, im Bezirk Jennersdorf stieg sie ab der Jahresmitte dauerhaft an.
  • Die Arbeitslosigkeit ging 2019 im Bezirk Güssing ständig zurück, im Bezirk Jennersdorf stieg sie ab der Jahresmitte dauerhaft an.
  • Foto: Martin Wurglits
  • hochgeladen von Martin Wurglits

In völlig gegensätzliche Richtungen hat sich der Arbeitsmarkt im vergangenen Jahr 2019 bewegt. Während im Bezirk Güssing die Arbeitslosigkeit weiterhin durchgängig gesunken ist, stieg sie im Bezirk Jennersdorf ab der Jahresmitte deutlich und kontinuierlich an.

Bezirk Jennersdorf negativ

"Das gesamte Jahr betrachtend ist die Zahl der Arbeitslosen um 5,3 % gestiegen. Durchschnittlich waren um 22 Personen mehr vorgemerkt als 2018", berichtet Harald Braun, Leiter des Arbeitsmarktservice (AMS) Jennersdorf.

Bezirk Güssing positiv

Im Bezirk Güssing waren hingegen durchschnittlich 769 Personen arbeitslos vorgemerkt, was  im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang von 8,33 % bzw. 70 Personen bedeutet. "Besonders erfreulich ist", so die Stegersbacher AMS-Geschäftsstellenleiterin Sonja Marth, "dass wir einen Rückgang der Arbeitslosigkeit in allen Altersgruppen verzeichnen können."

Vielschichtige Ursachen

Die Gründe für die Trendumkehr im Bezirk Jennersdorf, der mehrere Jahre lang kontinuierlich sinkende Arbeitslosenzahlen verzeichnete, sind vielschichtig. Ein Grund ist laut AMS das Auslaufen der Aktion 20.000, in deren Rahmen 27 Langzeitarbeitslose bei diversen Initiativen beschäftigt wurden. Ein anderer war die gesunkene Schulungstätigkeit.

Industrie schwächelt

Die Hauptursache liegt aber am Arbeitsmarkt selbst. "Die Firma Tridonic in Jennersdorf hat im Oktober die Produktion eingestellt, die Firma Secop in Fürstenfeld alle Leiharbeitskräfte entlassen, und der Auto-Cluster im Raum Graz-Ilz-Gleisdorf nimmt keine neuen Arbeitskräfte mehr auf", zählt AMS-Leiter Braun auf. Dabei war gerade die steirische Autozulieferindustrie in den letzten Jahren ein Hauptabnehmer für Arbeitnehmer aus dem Bezirk Jennersdorf. Überdurchschnittlich ist laut Braun die Arbeitslosigkeit bei Personen über 50 Jahren gestiegen.

Milde Witterung

Die Gründe für die erfreuliche Entwicklung im Bezirk Güssing lassen sich nicht so leicht an Hauptfaktoren festmachen. Weder gab es größere Betriebsschließungen noch -ausbauten noch -ansiedlungen. "Allerdings hat die milde Witterung im November und Dezember dazu geführt, dass weniger Personen am Bau arbeitslos gemeldet waren", hat AMS-Leiterin Marth registriert.

Die Zahl der offenen Stellen hat sich 2019 im Vergleich zu 2018 erhöht, und zwar im Bezirk Güssing um 2,93 % und im Bezirk Jennersdorf um 17,1 %. Gleiches gilt für die offenen Lehrstellen, deren Zahl in beiden Bezirken angestiegen ist.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Wir zahlen dir deine Rechnung zurück! Newsletter abonnieren - Rechnung hochladen und los geht's!
1 Aktion

Gewinnspiel
Der "Cashback-Mittwoch": wir zahlen deine Rechnung!

Newsletter abonnieren und Geld zurückholen!Beim Bezirksblätter "Cashback-Mittwoch" zahlen wir deine Rechnung! Und zwar jene, die du im burgenländischen Handel oder der burgenländischen Gastronomie bezahlt hast! Natürlich gelten auch Onlinekäufe bei burgenländischen Händlern oder Gastrobetrieben. Hol dir jetzt dein Geld zurück! Wie kann ich gewinnen und meine Rechnung zurückerstattet bekommen? Du musst einfach nur den Newsletter einer der burgenländischen Bezirksblätter-Ausgabe abonnieren (das...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen