08.03.2016, 20:39 Uhr

Bernhard Loidl, Sponsor der Nachwuchstrainerwahl

Bernhard Loidl ist ein großzügiger Sponsor des Fußball und auch der Nachwuchstrainerwahl. (Foto: KK)
Licht Loidl Chef Bernhard Loidl hat generell für den Sport immer ein offenes Ohr. Seine große Liebe gilt aber dem Fußball. Da Fußball bei den Allerkleinsten beginnt und die gute Arbeit der Nachwuchstrainer dafür entscheidend ist, um Jugendliche überhaupt zum Sport zu bringen, ist es für ihn eine Selbstverständlichkeit, die WOCHE Steiermark Wahl des besten Fußball Nachwuchstrainers wie schon vor zwei Jahren auch heuer zu unterstützen. Die WOCHE sprach mit Bernhard Loidl.

WOCHE: Wie wichtig sind Nachwuchstrainer für die jungen Fußballer?
Loidl: Die Nachwuchstrainer legen die Wiege zum Fußball und erarbeiten mit den jungen Fußballern das Fundament ihres späteren Könnens. Arbeiten sie gut, werden wir keine Sorgen um den Fußballnachwuchs haben müssen. Die Nachwuchstrainer müssen die Talente der jungen Spieler erkennen und dementsprechend fördern.

WOCHE: Beschränkt sich die Arbeit eines Trainers nur auf das Fachliche?
Loidl: Neben einer fußballspezifischen Ausbildung hat ein Nachwuchstrainer ja auch noch die wichtige Aufgabe, den jungen Kickern grundlegende Werte wie Respekt, Freundschaft und Fairness zu vermitteln. Weiters sind die Nachwuchsfußballer ja gerade in einem Alter, in dem die Persönlichkeitsbildung eines jungen Menschen sich richtig entfaltet.

WOCHE: Wie wichtig erscheint da eine umfassende Trainerausbildung?
Der Nachwuchstrainer ist bestimmt für viele Jungfußballer ein großes Vorbild. Er prägt deshalb die Persönlichkeitsentwicklung seiner Schützlinge auf jeden Fall oft ganz unbewusst mit. Deshalb finde so eine Wahl enorm wichtig, weil dadurch alle zusätzlich motiviert werden und vielleicht mit noch mehr Einsatz und Fortbildungsbereitschaft zur Sache gehen.

Mehr zur Wahl zum Trainer des Jahres auf www.woche.at/trainerdesjahres
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.