16.09.2014, 10:57 Uhr

HC Hartberg startet in die neue Saison

Der TSV HC Volksbank Hartberg bereitet sich bereits auf Hochtouren auf die neue Saison vor. (Foto: KK)
Die 14. Saison des TSV HC Volksbank Hartberg steht bevor, da ist es klar, dass die Vorbereitungen für die nächste „Eiszeit“ in Hartberg auf Hochtouren laufen.
Beim HC Hartberg möchte man aus der vorigen Saison lernen und vorwiegend Eigenbauspieler und Nachwuchsspieler in der Meisterschaft der steirischen Landesliga zum Einsatz bringen. „Mit dem vierten Endplatz in der vorigen Saison hat sich der Weg als richtig erwiesen, deshalb wollen wir daran festhalten“, sagt Vereinssprecher Florian Wilfinger.
Auch in dieser Saison will der HCH in der Landesliga wieder vorne mitmischen. In der kürzlich stattgefundenen Jahreshauptversammlung wurde der Vorstand bestätigt und die Weichen für die neue Saison gestellt.
Bereits in zwei Wochen beginnt für den HCH die neue Saison. Das erste Spiel wird gegen die Rattlesnakes aus Graz am 4. Oktober um 19.30 Uhr in Hart bei Graz bestritten. Aus diesem Grund steht die Mannschaft bereits in einer intensiven Vorbereitungsphase und war auf Trainingslager in Gmunden. Es wurden insgesamt fünf Trainings absolviert. Das Trainingsspiel gegen die Puckjäger aus Traun konnte der HCH für sich entscheiden. Bis zum Saisonstart trainiert der Verein zwei Mal wöchentlich in Weiz.
Nachdem der langjährige Stürmer Stefan Hofer seine Tätigkeit aufgegeben hat konnte der HCH ein Urgestein des steirischen Eishockeysports an Land ziehen. Thomas Fladerer, ein Spieler welcher einiges an Erfahrung mitbringt und dem HCH mit Sicherheit weiterhelfen wird. Er konnte in den letzten vier Saisonen bei den Rattlesnakes Graz 176 Scorerpunkte erreichen (71T/105A).
Die Kaderbildung für die Saison 2014/15 ist abgeschlossen. Mit einem Durchschnittsalter von 23,4 Jahren ist der HCH eines der jüngsten Teams in der Liga. „Der Kader der Vorsaison ist in etwa gleich geblieben. Als Verstärkung konnten wir einen erfahrenen Mann des steirischen Eishockeysports verpflichten.“, sagt Obmann Werner Derler. Spielertrainer Christian Hofmaier zeigt sich zufrieden. „Mit dieser Mannschaft können wir optimistisch in die neue Saison starten“, meint Hofmaier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.