Tote Schafe im ganzen Tal verteilt: "Umweltfrevel sondergleichen!"

Schlachtabfälle 2

STUBAI (tk). Die Bergwacht-Einsatzstellen Fulpmes und Neustift sahen sich binnen weniger Wochen gleich dreimal mit besonders grausligen Funden konfrontiert: Ein oder mehrere unbekannte Täter fanden es nicht der Mühe wert, Schlachtabfälle und sogar ganze tote Schafe ordnungsgemäß zu entsorgen, sondern entledigten sich derer einfach in der freien Natur! „Ein Umweltfrevel ersten Ranges!“, ärgert sich der Einsatzstellenleiter der Bergwacht Fulpmes, Toni Erhard, über den „Wahnsinn“.

Zweimal Neustift, einmal Fulpmes – die Ermittlungen laufen!
Den ersten Fund machte man unweit des sogenannten Omesberges in Neustift, wo drei bis vier tote Schafe und Schlachtabfälle gefunden wurden. Die Bergwacht verständigte den Grundbesitzer, der hat die gefrorenen Grauslichkeiten entsorgt.

Kurz darauf wurden am Forstweg zum Jagerhäusl drei Aufbrüche von Schafen, also deren Eingeweide, entdeckt. Nach Meldung an die Gemeinde Fulpmes wurden auch diese Abfälle entsorgt. Gegipfelt ist die Serie dann Ende vergangener Woche, als der dritte Vorfall in Neustift, beim Tunnel am Weg Richtung Forchach, ruchbar wurde. Hier lagen auf mehrere hundert Quadratmeter verstreut die Schlachtabfälle von rund 20 Tieren.

Erhard zeigt sich fassungslos: „Unglaublich! Drei Fälle innerhalb kürzester Zeit! Verursacher ist noch keiner zu erkennen, denn allen Schafen wurden die Ohren weggeschnitten. Aber wir sind zuversichtlich, dem oder den Täter/n möglicherweise durch die Überprüfung der Herdebücher und der meldepflichtigen Veräußerungsunterlagen auf die Schliche kommen zu können. Auf alle Fälle wird von Seiten der Bergwacht dahingehend in Zukunft verstärkt Augenmaß gelegt!“ Hinweise sind auch an die Polizeiinspektionen erbeten!

Autor:

Bezirksblätter Stubai/Wipptal aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.