Umfrage der Woche
Einführung der Smart Meter

Die IKB bereiten die Umstellung auf Smart Meter vor.
  • Die IKB bereiten die Umstellung auf Smart Meter vor.
  • Foto: IKB
  • hochgeladen von Georg Herrmann

INNSBRUCK. Herkömmliche Stromzähler sind analog und ihre Technik ist über hundert Jahre alt. Deshalb werden in Tirol Smart Meter eingeführt. In Innsbruck erfolgt die Einführung durch die IKB. Passend dazu die Stadtbatt-Online Umfrage der Woche.

Die IKB sehen eine Vielzahl an Vorteilen: "Mit einem intelligenten Stromzähler können Sie Ihren persönlichen Stromverbrauch beobachten, analysieren und kostensparend anpassen. Dazu liefern Ihnen Smart Meter – je nach Einstellung – laufende Energieverbrauchsdaten. Sie können diese jederzeit im IKB-Netzkundenportal abrufen. Auch die Ablesung der Verbrauchswerte wird deutlich erleichtert. Denn durch die digitale Übertragung der Daten zum Netzbetreiber IKB ist eine manuelle Zählerablesung bei Ihnen vor Ort nicht mehr nötig. Außerdem macht die Möglichkeit einer taggenauen Ablesung mittels Smart Metering auch das An- bzw. Abmelden bei einem Umzug einfacher denn je.

Sicherheit

Intelligente bzw. digitale Stromzähler sind sicher. Ihre Energiedaten werden kryptografisch verschlüsselt und sind nur für Sie persönlich und zwecks Abrechnung für die IKB als Ihren Netzbetreiber zugänglich. Zusätzlich sind alle neuen Zähler mit einem Schutzsystem ausgerüstet, das jegliche Manipulationsversuche sofort an unsere Zentrale meldet. Die Geräte entsprechen dem höchstmöglichen Sicherheitsstandard. Die Datenübertragung an die IKB erfolgt – wann immer technisch möglich – nicht per Funk, sondern durch eigene Leitungen: Über die Stromleitung bis zur nächsten Trafostation und von dort weiter im IKB-eigenen Glasfasernetz. Das garantiert Ihnen ein Höchstmaß an Datensicherheit. In unserer Smart-Meter-Datenschutz-Erklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit intelligenten Messgeräten.

Smarte Nutzung von Energie

Ein intelligenter Stromzähler kann Ihnen dabei helfen, Energie noch effizienter zu nutzen. Mit smarten Messgeräten haben Sie Ihren Verbrauch jederzeit im Blick und schonen so nicht nur Ihr Strombudget, sondern auch die Umwelt. Für einen lückenlosen Überblick können Sie rund um die Uhr und kostenlos im IKB-Netzkundenportal die Daten zu Ihrem Energieverbrauch einsehen. Damit lassen sich Stromfresser aufspüren oder Geräte, die unwissentlich laufen. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Verbrauch mit gezielten Maßnahmen zu optimieren. Ihre aktuellen Verbrauchsdaten dienen auch als aussagekräftige Basis, wenn Sie eine professionelle Energieberatung in Anspruch nehmen möchten.

Kritik: Hat Smart Metering Nachteile?

Wie bei vielen technologischen Neuerungen hört man auch beim Smart Meter kritische Stimmen. Speziell bei den Punkten/Themen Kosten und Datenschutz steht man der Umstellung  etwas skeptisch gegenüber. Sollten Sie dazu Bedenken haben, können Sie sich gerne in unseren FAQs darüber informieren oder uns direkt diesbezüglich kontaktieren. Link

Informationen der IKB

Weitere Nachrichten aus Innsbruck finden Sie hier

Autor:

Georg Herrmann aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen