Winterwunderland
Gewaltige Eindrücke von der Nordkette

Die Liftanlagen müssen derzeit buchstäblich ausgebuddelt werden.
15Bilder
  • Die Liftanlagen müssen derzeit buchstäblich ausgebuddelt werden.
  • Foto: Birlmair
  • hochgeladen von Stephan Gstraunthaler

Seit heute ist die Nordkettenbahn für Ausflugsgäste wieder geöffnet. Hoch über Innsbruck bieten über 8 Meter Schnee ein beeindruckendes Bild.

"Selbst langjährige Mitarbeiter können sich an solche Schneemengen in derart kurzer Zeit nicht erinnern", betont Thomas Schroll, Geschäftsführer der Innsbrucker Nordkettenbahnen.  Er und seine Mitarbeiter haben derzeit alle Hände voll zu tun, um einen Regelbetrieb im beleibten Skigebiet hoch über Innsbruck wieder zu gewährleisten. "Seit heute (Freitag) ist die Bahn zumindest für Ausflugsgäste wieder geöffnet", so Schroll.

Über acht Meter Schnee

"Was meine Mitarbeiter derzeit leisten, ist beeindruckend. Ein großes Danke", betont der Olympiasieger im Viererbob von 1992. "Das Bild, das sich oben bietet ist traumhaft. Für uns sind die 8,1 Meter Schnee aber vor allem eine riesige Herausforderung", erläutert Schroll. Man arbeite derzeit fieberhaft daran, die Liftanlagen buchstäblich auszubuddeln, um im Laufen des Wochenendes den regulären Liftbetrieb wieder aufnehmen zu können. "Wenn alles gut läuft, ist ab Sonntag wieder ein Skibetrieb möglich. Allerdings müssen wir vorher noch alle Anlagen auf etwaige Schäden prüfen. Bis jetzt sieht es aber gut aus", so Schroll.

Talabfahrt bleibt gesperrt

Ein Wermutstropfen für Skifans ist allerdings, dass die Talabfahrt bis zur Hungerburg trotz der hervorragenden Schneelage heuer gesperrt bleibt. "Viele Verträge mit den Grundeigentümern sind ausgelaufen. Wir sind derzeit dabei wieder alle Unterschriften zu bekommen. Bis auf weiteres muss die Talabfahrt aber aus rechtlichen Gründen geschlossen bleiben", erläutert der Geschäftsführer.

Mehr Infos:
Innsbrucker Nordkettenbahnen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen