Landesweiter Sondereinsatz Schwerverkehr

Am 24. Oktober führte die Tiroler Polizei tirolweit LKW-Kontrollen durch.
  • Am 24. Oktober führte die Tiroler Polizei tirolweit LKW-Kontrollen durch.
  • Foto: Othmar Kolp - Symbolbild
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Am Dienstag, 24. Oktober 2017, führte die Tiroler Polizei einen landesweiten Sondereinsatz durch - Kontrolliert wurde der Schwerverkehr.

Kontrolle des Schwerverkehrs

Am Dienstag, 24. Oktober 2017, führte die Tiroler Polizei von 9:00 bis 17:00 einen landesweiten Schwerverkehrs-Kontrolleinsatz durch. Kontrolliert wurden die Haupttranistrouten (A12, A13, S16) und das sekundäre Straßennetz (Fernpassstraße, Reschenstraße, Loferer Straße, Drautalstraße, Seefelder Straße, Tiroler Straße, Zillertalstraße, Achenseestraße). Insgesamt wurden 301 Schwerfahrzeuge und deren Lenker kontrolliert.

Geprüft wurde auf Einhaltung der EU-Sozialvorschriften (Lenk- und Ruhezeiten), die Alkoholbestimmungen, die Beladung der Schwerfahrzeuge (insbesondere Ladungssicherung), den technischen Zustand, die Ausrüstung der Fahrzeuge, das mitgeführte Transportgut (zB Gefahrgüter) und die Bestimmungen des Güterbeförderungsgesetzes.

Ein Drittel der LKW zeigte Mängel

Rund ein Drittel der überprüften Lastkraftwagen zeigten die verschiedensten Mängel. Insgesamt wurden 301 Schwerfahrzeuge kontrolliert. Bei rund 80 Fahrzeugen wurden die verschiedensten Mängel festgestellt. Je nach Grad der Übertretungen wurden die Fahrzeuglenker angezeigt beziehungsweise bekamen sie Organstrafverfügungen. 28 Lenker durften nicht mehr weiter fahren. Alle durchgeführten Alkoholtests verliefen negativ.

Übertretungen

  • 153 Übertretungen der EU-Sozialvorschriften (Lenkzeiten zu lange oder Ruhezeiten zu kurz)
  • 34 Delikte wegen Überladung der Fahrzeuge
  • 15 Anzeigen wegen fehlender oder nicht ausreichender Ladungssicherung
  • 45 technische Mängel (Bereifung, Radlager, mangelhafte Bremswirkung, Beleuchtungsmängel)
  • 8 Gefahrgutdelikte
  • 8 sonstige Übertretungen (gewerberechtliche Vorschriften, Ausrüstung, Anschnallpflicht, etc.)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen