Valentinstag
Tag der Liebenden als Goldesel – mit Umfrage

Wenn Sie Ihren Schatz am Valentinstag mit Blumen oder Schokolade überraschen, liegen Sie voll im Trend.
  • Wenn Sie Ihren Schatz am Valentinstag mit Blumen oder Schokolade überraschen, liegen Sie voll im Trend.
  • Foto: Foto: pixabay
  • hochgeladen von Stephanie Kapferer

Haben Sie schon ein Geschenk für Ihren Herzensmenschen? – Die Hälfte der Tiroler beschenken ihre Liebsten und geben dafür im Schnitt 56 Euro aus.

Der 14. Februar, der dem Gedenken an den heiligen Valentinus gewidmet ist, gilt auch als Tag der Liebe bzw. der Liebenden. Rund 50 Prozent der Tiroler Bevölkerung nehmen das zum Anlass, ihre Liebsten mit Präsenten zu überraschen. Laut einer aktuellen Erhebung der KMU Forschung Austria beschenken 61 Prozent der Männer und 36 Prozent der Frauen ihre Partnerinnen bzw. Partner. "Im Schnitt werden dafür knapp 56 Euro investiert, womit die Ausgaben der Tirolerinnen und Tiroler am Valentinstag 2020 in Summe bei rund 16,5 Millionen Euro liegen werden. Damit ist der Valentinstag auch für den Tiroler Handel ein interessanter Umsatzbringer", weiß Alois Schellhorn, Geschäftsführer der Sparte Handel in der Tiroler Wirtschaftskammer.

Blumen als Umsatzbringer

Die beliebtesten Geschenke sind dabei Blumen/Pflanzen (41 %), gefolgt von Süßigkeiten/Schokolade/Pralinen (21 %) und Parfum/Kosmetika (12 %). Der Valentinstag ist aber auch ein wichtiger Anlass für gemeinsame Aktivitäten wie Restaurantbesuche (18 %) sowie Unternehmungen beispielsweise Urlaub, Kino, Theater, Konzerte oder Ausflüge (18%).

Der Hauptgrund beim Schenken zum Valentinstag ist übrigens der Wunsch, einen Menschen glücklich zu machen (56 %). An zweiter Stelle liegt der Wunsch, Liebe zu zeigen (44 %). 22 Prozent geben an, dass sie schenken, weil es einfach Tradition ist. Neun Prozent schenken, weil sie selbst beschenkt werden.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen