Am Equal Pay Day zeigt sich die Lohnschere zwischen Männern und Frauen

Am Equal Pay Day zeigen sich die Lohnunterschiede zwischen Männer und Frauen deutlich.
  • Am Equal Pay Day zeigen sich die Lohnunterschiede zwischen Männer und Frauen deutlich.
  • Foto: pixabay / arttabel - Symbolfoto
  • hochgeladen von Sabine Knienieder

TIROL. Am 3. Oktober ist der diesjährige Equal Pay Day. Ab diesem Tag arbeiten Frauen in Tirol gratis. Statistisch gesehen arbeiten Frauen pro Jahr um 90 Tage mehr um das Einkommen von Männern zu erreichen.

Geringeres Einkommen beeinflusst alle Lebensbereiche

Das geringere Einkommen von Frauen hat Einfluss auf alle anderen Lebensbereiche auch. So hat dies Auswirkungen auf die Aufteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit, die Übernahme von Kinderbetreuungs- und Pflegepflichten bis hin zu finanziellen Abhängigkeiten in einer Partnerschaft. In Folge hat dies auch Auswirkungen auf die Pensionen von Frauen.

Frauen häufiger von Altersarmut betroffen

Diese Einkommensunterschiede haben auch Einfluss auf die Pensionen von Frauen. Diese sind niederer als die von Männern. Aus diesem Grund sind Frauen weit häufiger von Altersarmut betroffen, so Frauenlandesrätin Christine Baur. Vor allem seit der Pensionsreform von 2003 der Schwarz-Blauen Regierung hat sich der Berechnungszeitraum für die Pensionen geändert. Dadurch werden Frauen zusätzlich benachteiligt.

Maßnahmen zur Schließung der Lohnschere

Um dieser Lohnschere entgegen zu wirken, soll eine Sensibilisierungs- und Informationskampagne zum Thema ‚Gerechte Aufteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit‘ umgesetzt werden. Weiters gilt seit 2011 die Transparenz in der Erstellung von Einkommensberichten. „Die Einkommensberichte haben dazu beigetragen, das Thema Gehalt und Einkommen aus der Tabuzone zu holen. Daher müssen die gesetzlichen Grundlagen weiterentwickelt werden, um mit Transparenz eine Reduktion der geschlechtsspezifischen Gehaltsunterschiede zu erzielen“, so Christine Baur.

Mehr zum Thema

Tirol - Frauen arbeiten zwischen 3. Oktober und 31. Dezember "gratis"

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen