Christine Baur

Beiträge zum Thema Christine Baur

Anzeige
Die FrauenOnlineBeratung des Vereins Frauen im Brennpunkt ist nun tirolweit online: www.frauenonlineberatung-tirol.at
1

Frauen im Brennpunkt startet tirolweit mit Onlineberatung

Die OnlineBeratung - FrauenOnlineBeratung Tirol - des Vereins Frauen im Brennpunkt ist nun tirolweit online: kostenlos, anonym, kompetent. Nun ist es so weit: Die FrauenOnlineBeratung Tirol kann nun in ganz Tirol kostenlos genutzt werden. Was sind die Vorteile der FrauenOnlineBeratung Tirol?Die FrauenOnlineBeratung Tirol ist die Onlineberatung des Vereins Frauen im Brennpunkt. Mit dieser neuen Plattform wurde eine Beratungslücke für Frauen und Mädchen geschlossen. Durch diese neue online...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Sabine Knienieder
In Niederösterreich wird das Mindestsicherungsmodell mit sofortiger Wirkung aufgehoben - dies sei eine Chance, die Kürzungsspirale zu unterbrechen, so die Tiroler Grünen.

VfGH: Niederösterreichisches Mindestsicherungsmodell wird aufgehoben

TIROL. Heute hat der Österreichische Verfassungsgerichtshof bekannt gegeben, dass das niederösterreichische Modell der Mindestsicherung mit sofortiger Wirkung aufgehoben wird. Begründung: Das System der Deckelung berücksichtige nicht den konkreten Bedarf, die Wartefrist sei gleichheitswidrig. Kritik bestätigtWiederholt haben Tirols Grüne das Mindestsicherungsmodell aus Niederösterreich kritisiert - nun wurde dieses Modell mit sofortiger Wirkung durch den Verfassungsgerichtshof (VfGH)...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Fachbereichsleiter Christian Hiltpolt, LR Christine Baur und Berater René Gruber (v.l.) in Kufstein.
4

Erziehungsberatung übersiedelte in Kufstein – mit Video

BEZIRK/KUFSTEIN (nos). Seit nun rund einem Monat findet sich die Erziehungsberatungsstelle des Landes Tirol in Kufstein an einem neuen Standort. Unweit der Bezirkshauptmannschaft, in der Maderspergerstraße 8, teilen sich nun Erziehungsberatung, Bildungsabteilung und Pflichtschulinspektion (Landesschulrat) die neuen Räumlichkeiten. Dadurch sind diese Einrichtungen nun barrierefrei erreichbar und die Vernetzung untereinander sei auch räumlich besser gegeben. Die Erziehungsberatung steht nicht nur...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Die steirische Soziallandesrätin Doris Kampus (re.) lud LRin Christine Baur zu einem Erfahrungsaustausch über den Entstehungsproszess des Tiroler Teilhabegesetzes nach Graz ein.
1

Österreichischer Verwaltungspreis für das Tiroler Teilhabegesetz

Bei der Entwicklung des Tiroler Teilhabegesetzes konnten sich Menschen mit Behinderung beteiligen. Dafür bekam das Gesetz den Österreichischen Verwaltungspreis. TIROL. Das Tiroler Teilhabegesetz - ein Gesetz über die Unterstützung zur Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am gesellschaftlichen Leben - wurde in Zusammenarbeit mit Menschen mit Behinderung entwickelt. Für diesen Prozess interessiert sich auch die die steirische Soziallandesrätin Doris Kampus. Prozess zur Entwicklung des neuen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Ob in der Großküche von Altenwohnheimen oder in Bauhöfen, zahlreiche Asylwerber leisten gemeinnützige Arbeit in Tirol.
5

68 Geflüchtete leisten im Bezirk Kufstein gemeinnützige Arbeit

Wie Asylwerber ihre neue Heimat mitgestalten können, zeigen auch die Gemeinden im Bezirk Kufstein: Mit gemeinnütziger Arbeit zur Integration. BEZIRK (red). Anpacken, mithelfen, sich in das Gemeindeleben einbringen – das ist der Wunsch eines Großteils der in Tirol lebenden Asylsuchenden. Der Status Asylwerber bedeutet aber häufig, die Zeit mit Warten zu verbringen: Warten auf das erste Interview beim Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl, auf behördliche Entscheidungen und die damit einhergehende...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Günther Platter, Christine Baur und die VertreterInnen der Tiroler Religionsgemeinschaften

Dialog und Respekt zwischen Tirols Religionsgemeinschaften

In Tirol stehen sich die Religionsgemeinschaften positiv gegenüber - im Zentrum stehen der Austausch, der Dialog und der gegenseitige Respekt. TIROL. Landeshauptmann Günther Platter und Landesrätin Christine Baur trafen im Innsbrucker Landhaus mit den VertreterInnen der Religionsgemeinschaften zusammen. Zentrales Anliegen waren gegenseitiger Respekt und Dialog zwischen Religionen als Grundlage für ein friedliches Zusammenleben. Dialog und gegenseitiger RespektIn Tirol ist der Dialog und der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
VertreterInnen der Religionen mit Landeshauptmann Platter und Landesräten Baur
3

Land Tirol bekennt sich stark zu Multireligiosität

Die Zeiten, dass nur eine Religion im sogenannten "Heiligen Land Tirol" das Sagen hat, sind schon lange vorbei. Der Tradition entsprechend trafen sich im Landhaus vier Tage vor dem Heiligen Abend auf Einladung des Landeshauptmannes Günther Platter und der Landesrätin Christine Baur die staatlich anerkannten Religions- und Bekenntnisgemeinschaften zu einem intensiven Austausch zwischen dem Land Tirol und den Religionen. Dabei ging es nicht nur um den gelebten gegenseitigen Respekt im Umgang...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Gerhard Egger
18. Dezember ist Internationaler Tag der MigrantInnen - Migration betrifft alle gesellschaftlichen Lebensbereiche und prägt damit auch unsere Kultur (Beate Palfrader/Christine Baur)

Migrationsgeschichten in Tirol

Vom 18.1. bis 18.2.2018 findet die Veranstaltungsreihe Forum Migration der Tiroler Landesmuseen und des ZeMit statt. TIROL. Anlässlich des Tags der MigrantInnen beschäftigt sich die Tiroler Landesmuseen mit dem Thema Migration. Migration ist alltäglichSeit Jahrhunderten ist Migration gesellschaftliche Realität: Migration ist nichts Neues. Schon immer sind Menschen migriert und haben sich woanders wieder niedergelassen. „Migration betrifft alle gesellschaftlichen Lebensbereiche und prägt damit...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
"Wenn die Träger die definierten Kriterien erfüllen, können sie umsteigen", sagt LR Christine Baur
2

Jedes Kind ist gleich viel wert: neues Normtagsatzmodell in der Kinder- und Jugendhilfe

16 Trägerorganisationen in Tirol am Weg zur Einigkeit – Transparenz undGleichbehandlung in der Betreuung von Kindern und Jugendlichen TIROL. Im Jahr 2016 waren 749 Kinder und Jugendliche in Tirol in stationären Betreuungseinheiten untergebracht. Und durch die verschiedenen Trägervereine wie SOS Kinderdorf, pro Juventute oder Don Bosco wurden unterschiedliche Tagsätze verrechnet. Das sollte sich ab 1.2.2018 ändern. "Eineinhalb Jahre haben wir intensiv einen Prozess zu einheitlichen...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Die zuständigen LandesrätInnen bei der Kinder- und JugendhilfereferentInnenkonferenz der Länder in Tirol: von li.: LRin Katharina Wiesflecker (Vorarlberg), LR Heinrich Schellhorn (Salzburg), Gastgeberin LRin Christine Baur und LHStvin Beate Prettner (Kärnten).

Reformen bei Kinderpflegschaften notwendig

Bei der diesjährigen Kinder- und JugendhilfereferentInnenkonferenz waren Pflegekinder bzw. Pflegeeltern eines der zentralen Themen. TIROL. Am 16. und 17. November fand diesjährige Kinder- und JugendhilfereferentInnenkonferenz statt. Thema der diesjährigen Konferenz waren Pflegekinder. Beschleunigte Verfahren notwendigGerade wenn das Wohl von Kindern gefährdet ist, müssen möglichst rasch Entscheidungen getroffen werden. Diese Entscheidungen können die Kinder- und Jugendhilfeträger selbst...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Ines Bürgler, Vorständin der Abteilung Gesellschaft und Arbeit, Integrationslandesrätin Christine Baur und Johann Gstir, Bereichsleiter Integration, präsentieren den druckfrischen Tiroler Integrationskalender 2018.

Tiroler Integrationskalender 2018 ist erhältlich

Der aktuelle Integrationskalender kann jetzt in der Abteilung Gesellschaft und Arbeit – Bereich Integration bestellt werden. TIROL. Der Integrationskalender 2018 ist jetzt da! Er beinhaltet die Feiertage verschiedener Religionsgemeinschaften in Tirol, er ist humoristisch, tiefgründig und soll zum Nachdenken anregen. Traditionelle Kleidung im Vergleich Der Integrationskalender hat dieses Jahr traditionelle Kleidung als Schwerpunktthema. Im Integrationskalender werden heuer die internationalen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
SPÖ-Bezirksvorsitzender Benedikt Lentsch möchte die Traglufthallen für den Sport nutzen.

Lentsch: Traglufthallen für Sport nutzen

Landecker SP-Bezirkschef: „Land Tirol könnte einen wertvollen Beitrag für die sportbegeisterte Jugend leisten.“ TIROL/BEZIRK. Wie eine Tageszeitung heute berichtet, wird von Landesrätin Christine Baur nun geprüft, ob die leerstehenden Traglufthallen Sportvereinen zur Verfügung gestellt werden können. „Ich bin froh, dass die Frau Landesrätin unseren Vorschlag für eine zukünftige Verwendung der Hallen aufgenommen hat“, so der Landecker Bezirkschef der SozialdemokratInnen und Obmann des Tennisklub...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Frauen wählen immer noch vor allem frauentypische Berufe - die meist auch schlechter bezahlt sind.
1

Geschlechtergerechte Erziehung kann Lohnschere schließen

Am 11. Oktober ist Tag des Mädchens - an diesem Tag soll auf die Benachteiligung von Mädchen gegenüber Buben hingewiesen werden. Auch in Österreich zeigen sich diese Benachteiligungen. TIROL. Anlässlich des Internationalen Tags des Mädchens am 11. Oktober soll auch auf Möglichkeiten zu mehr Chancengleichheit für Frauen hingewiesen werden. Aktuell sind Frauen finanziell häufig benachteiligt. Geschlechtergerechte ErziehungBereits in der Erziehung kann man den Grundstein für die Sicht auf die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Am Equal Pay Day zeigen sich die Lohnunterschiede zwischen Männer und Frauen deutlich.
1

Am Equal Pay Day zeigt sich die Lohnschere zwischen Männern und Frauen

Die geringeren Einkommen von Frauen haben Auswirkungen auf alle Lebensbereiche von Frauen - auch auf die geringeren Pensionszahlungen für Frauen. TIROL. Am 3. Oktober ist der diesjährige Equal Pay Day. Ab diesem Tag arbeiten Frauen in Tirol gratis. Statistisch gesehen arbeiten Frauen pro Jahr um 90 Tage mehr um das Einkommen von Männern zu erreichen. Geringeres Einkommen beeinflusst alle LebensbereicheDas geringere Einkommen von Frauen hat Einfluss auf alle anderen Lebensbereiche auch. So hat...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Zum Langen Tag der Flucht gibt es österreichweit zahlreiche Veranstaltungen.

Veranstaltungen zum Langen Tag der Flucht - 29. September 2017

Zum sechsten Mal findet der Lange Tage der Flucht statt. In zahlreichen Veranstaltungen soll das Thema Flucht wieder in ein positives Licht gerückt werden. TIROL. Am Langen Tag der Flucht finden tirolweit zahlreiche Veranstaltungen statt. Im Vordergrund der Veranstaltungen stehen die Begegnung und der Austausch zwischen Menschen mit und ohne Fluchthintergrund. Ohne Integrationsbereitschaft und Freiwillige geht es nichtGerade bei diesen Veranstaltungen engagieren sich AsylwerberInnen und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Scheckübergabe durch Hypo Tirol Marketingleiterin Angelika Fröhlich an Landesrätin Christine Baur.

Pedalritterschaft: Strampelfest im Landhaus-Innenhof.

Innsbruck/Innenhof/LandhausLandesbank belohnt Strampler aus Politik, Sport, Medien. Und das Netzwerk Tirol hilft. Jedes Jahr anderes Thema. Das jährliche Medienfest des Landes glänzt immer durch regen Zuspruch und ein trendiges Motto. Heuer stand alles unter dem Motto "Radfahren". Von einer großangelegten Radwegeoffensive, angekündigt vom Landeshauptmann bis hin zum Megaevent 2018 - der Straßen-Rad-WM in Tirol. Das kommt. Beim Medienfest hieß es dann "Jetzt selbst treten. An die Räder."...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Herr.Bert Waltl
LRin Christine Baur, "Turntable"-WG-Leiterin Katharina Neuschmid, GF Karin Hüttemann, Tiroler Kinder und Jugend GmbH, Vizebürgermeisterin Brigitta Klein, Stadt Kufstein (v.l.).

Not-WG "Turntable" ist für Junge wesentliche Hilfe

Anhand von Befragungen und Interviews analysierten Studierende des MCI die Arbeit in der Übergangs-Wohngemeinschaft "Turntable" in Kufstein. INNSBRUCK/KUFSTEIN (red). Neun Studierende des Masterstudienganges „Soziale Arbeit, Sozialpolitik und Management“ am Management Center Innsbruck (MCI) haben sich in ihrer wissenschaftlichen Arbeit mit der "Turntable"-Wohngemeinschaft in Kufstein auseinander gesetzt. „Offen, was das Ergebnis zeigen wird, haben wir die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
LH Günther Platter und LRin Christine Baur empfingen heute die Bezirkshauptfrauen Österreichs im Landhaus.

Österreichs Bezirkshauptfrauen bei LH Platter

Österreichs Bezirkskhauptfrauen waren zu einem Arbeitsgespräch im Tiroler Landhaus. TIROL. Am 22.06.2017 empfing Landeshauptmann Günther Platter Österreichs Bezirkshauptfrauen zu einem Arbeitsgespräch. Themen des Arbeitsgesprächs Die Themen des Arbeitsgesprächs zwischen Landeshauptmann Günther Platter und den Bezirkshauptfrauen waren der Ausbau der Bezirkshauptmannschaften. Diese sollten mehr und mehr Servicecenter für die Bevölkerung und ein wichtiger Faktor für die Weiterentwicklung der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
n der heutigen Sitzung der Tiroler Landesregierung wurde auf Antrag von LH Günther Platter und LRin Christine Baur die Neuausrichtung der Tiroler Soziale Dienste GmbH als dringliche Regierungsvorlage beschlossen.
1

Einsparungen bei der TSD beschlossen

TIROL. Die Tiroler Soziale Dienste GmbH soll neu ausgerichtet werden. Die Neuausrichtung soll eine Ersparnis von 5,5 Millionen Euro bringen. Die Neuerungen betreffen Sachkosteneinsparungen, die Auflassung von Flüchtlingsunterkünften und Personalmaßnahmen, so Landeshauptmann Günther Platter. Einsparungsmaßnahmen von 5,5 Millionen Euro Bei den Sachkosten können für 2017 rund 1,3 Millionen Euro eingespart werden, bei den Personalkosten 640,000 Euro. Aufgrund geringerer und sinkender...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
„Österreich hat vor 60 Jahren die Genfer Flüchtlingskonvention unterzeichnet und sich zur Aufnahme und Versorgung von Flüchtlingen verpflichtet“, ruft Soziallandesrätin Christine Baur anlässlich des am 20. Juni stattfindenden Weltflüchtlingstages in Erinnerung.

20. Juni ist Weltflüchtlingstag

Anlässlich des Weltflüchtlingstags am 20. Juni erinnert Landesrätin Christine Baur daran, dass Österreich vor 60 Jahren die Genfer Flüchtlingskonvention unterzeichnet hat. TIROL. Österreich hat sich vor 60 Jahren mit der Unterzeichnung der Genfer Flüchtlingskonvention zur Aufnahme und Versorgung von Flüchtlingen verpflichtet. Genfer Flüchtlingskonvention Die Genfer Flüchtlingskonvention wurde im Juli 1951 verabschiedet und ist seit 1954 in Kraft. 1967 wurde sie durch weitere Punkte ergänzt. 147...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
TSD - „Es ist notwendig und verständlich, dass wir auf die geänderten Rahmenbedingungen reagieren und Kapazitäten anpassen müssen“, sagt LH Platter.

TSD fahren Infrastruktur zurück

Aufgrund gesunkener Flüchtlingszahlen in Tirol werden die Tiroler Sozialen Dienste ihre Infrastruktur und ihr Personal verringern. TIROL. Aufgrund sinkender Flüchtlingszahlen, müssen die Tiroler Sozialen Dienste (TSD) die Infrastruktur und das Personal verringern. Gespräche zu strukturellen Veränderung der TSD Aktuell führen das Land Tirol, der Betriebsrat und die Tiroler Sozialen Dienste Gespräche, wie das Unternehmen auf die geänderten Anforderungen am besten angepasst werden kann....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Die Monitoringausschüsse von Tirol und Südtirol kamen in Anwesenheit von Soziallandesrätin Christine Baur (Mitte) zu einem Austauschtreffen zusammen.
1

Einhaltung der Behindertenkonvention

Italien und Österreich haben die UN-Behindertenkonvention unterzeichnet - Mit Monitoringausschüssen, soll auf deren Einhaltung geachtet werden. TIROL. Am Dienstag, 30. Mai, kam es zu einem Austauschtreffen der Monitoringausschüsse von Tirol und Südtirol. Thema war die Überwachung der UN-Behindertenrechtskonvention. UN-Behindertenrechtskonvention Österreich und Italien haben beide die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung (Convention on the Rights of Persons with...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Sven Degenhardt von der Universität Hamburg und LRin Christine Baur fratulierten Direktorin Karin Pammer (Mitte) zum runden Jubiläum der Landesblinden- und -sehbehindertenschule.

110 Jahre Landesblinden- und -sehbehindertenschule

Landesblinden- und -sehbehindertenschule startete mit einem Schulversuch - inzwischen ist die Schule 110 Jahre alt. TIROL. Die Landesblinden- und Sehbehindertenschule feierte ihr 110-jähriges Bestehen und das 30-jährige Jubiläum der mobilen Beratung und Betreuung sehbeeinträchtigter SchülerInnen in Tirol. Unter den Gästen war Landesrätin Christine Baur und Sven Degenhardt, Experte im Bereich der Pädagogik bei Beeinträchtigungen des Sehens. Besondere Methodik und Didaktik Die Landesblinden- und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Klaus (ganz links) und Harald Höpperger (2.v.l.) begrüßten gemeinsam mit ihren Söhnen Thomas (ganz rechts) und Stefan (2.v.r.) Landesrätin Dr. Christine Baur im Ressourcenpark Höpperger in Pfaffenhofen.
2

Landesrätin Dr. Christine Baur im Austausch mit Umweltschutz Höpperger High-tech Recycling-Anlagen begeisterten die Besucher

RIETZ. Besuch aus der Tiroler Landesregierung bekam das Oberländer Entsorgungsunternehmen Umweltschutz Höpperger. Eine Delegation rund um Soziallandesrätin Dr. Christine Baur informierte sich vor Ort im Höpperger-Ressourcenpark in Pfaffenhofen über die aktuellsten Entwicklungen in der Recyclingwirtschaft. Die beiden Geschäftsführer Harald und Klaus Höpperger führten die Landespolitikerin durch die beeindruckenden Anlagen der Elektronikschrott-Aufbereitung (Firma EAR) und der...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.