Frauenvolksbegehren: Jetzt unterstützen!

SPÖ-Landesfrauenvorsitzende NRin Selma Yildirim hat mit einer Abordnung der SPÖ-Frauen bereits heute das Frauenvolksbegehren am Stadtmagistrat Innsbruck unterstützt.
2Bilder
  • SPÖ-Landesfrauenvorsitzende NRin Selma Yildirim hat mit einer Abordnung der SPÖ-Frauen bereits heute das Frauenvolksbegehren am Stadtmagistrat Innsbruck unterstützt.
  • Foto: Hitthaler
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Unter anderem geht es beim Frauenvolksbegehren um die gerechte Verteilung von Arbeit und um die Bekämpfung von Armut, von der meist Frauen im Rentenalter betroffen sind. Aber auch die Selbstbestimmung über den eigenen Körper sind Inhalte des Begehrens. Da dies alles auch zentrale Forderungen der SPÖ sind, unterschrieb Nationalrätin Selma Yildirim nun gerne und lud alle Frauen und Männer dazu ein, ihr dies gleich zu tun. Denn die Ziele wären zum Vorteil aller BürgerInnen. 

Stärke zeigen

Gerade in Zeiten der schwarz-blauen Bundesregierung, die "rückwärtsgewandte Ansätze" in der Frauenpolitik zeigt, muss mann dagegenhalten, so Yildirim. "Die SPÖ-Frauen werden jedenfalls für das Frauenvolksbegehren die Werbetrommel rühren“, betont sie nochmals. 

Einen Monat lang werden nun Unterschriften, sogenannte Unterstützungserklärungen gesammelt. Jeder kann auf dem zuständigen Gemeindeamt, mit BürgerInnenkarte oder per Handysignatur seine Unterstützung signalisieren. 

Infos zum Frauenvolksbegehren gibt es hier: https://frauenvolksbegehren.at/

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Zur Gleichberechtigung ist noch ein weiter Weg

SPÖ-Landesfrauenvorsitzende NRin Selma Yildirim hat mit einer Abordnung der SPÖ-Frauen bereits heute das Frauenvolksbegehren am Stadtmagistrat Innsbruck unterstützt.
SPÖ Nationalrätin Selma Yildirim.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen