Gemeindekooperationspreis ist wieder zu vergeben

LR Tratter (re.) und TGV-Präsident Schöpf laden Gemeinden dazu ein, ihre Projekte für den GEKO 2018 einzureichen.
  • LR Tratter (re.) und TGV-Präsident Schöpf laden Gemeinden dazu ein, ihre Projekte für den GEKO 2018 einzureichen.
  • Foto: Land Tirol
  • hochgeladen von Sabine Knienieder

TIROL. "Kräfte bündeln, Ideen entwickeln und über den eigenen Kirchturm blicken" ist das Motto des Gemeindekooperationspreises (GEKO). Für den GEKO 2018 können sich wieder Tirols Gemeinden bewerben.

Gemeinschaftsvorhaben von Gemeinden werden gefördert

Gemeindekooperationen ermöglichen vielen Gemeinden mit begrenzten finanziellen Ressourcen trotzdem eine gute Infrastruktur zu schaffen. Gemeinden, die diese Möglichkeiten nutzen, werden von der Tiroler Landesregierung künftig noch besser unterstützt. So gibt es seit kurzem neue Schwerpunkte für die Vergabe von Bedarfszuweisungen aus dem Gemeindeausgleichsfonds. Der GEKO ist eine weitere Maßnahme diese Zusammenarbeit zwischen Gemeinden zu fördern.

GEKO - Gemeindekooperationspreis

Das überzeugendste Kooperationsprojekt wird mit 5.000 Euro prämiert. Zusätzlich gibt es eine Preisträger-Feier.

Eingereicht können bereits umgesetzte kommunale Vorhaben. Sie müssen folgende Ziele haben: Stärkung der Attraktivität und/oder Wettbewerbsfähigkeit der Region, nachhaltiger Ausbau der Lebensqualität, integrative und zukunftsorientierte Raum- und Regionsentwicklung sowie aktive Bewältigung der gesellschaftlichen Herausforderungen.

Voraussetzungen für die Einreichung

  • Zusammenarbeit von mindestens zwei oder mehreren Gemeinden
  • Mehrwert für die Bevölkerung / Qualitätsverbesserung
  • Ressourcenschonung und Ressourcenbündelung
  • Kostenreduktion / Effizienzsteigerung

  • Gemeinschaftsförderung (Vereine und Institutionen)
    Innovationspotenzial
  • Impulse für Integration, Zivilcourage und Ehrenamt (freiwillige Tätigkeiten)
  • Vorbildcharakter i.S. von best-practice-Beispielen für andere Gemeinden

Ende der Einreichfrist: 08.12.2017

Weitere Informationen

Tel.: 0512-508-2372
E-mail: gemeinden@tirol.gv.at

Zukunftsraum Lienzer Talboden gewinnt den Gemeindekooperationspreis – mit Video

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen