Kontingentregelung für Medizinstudium muss bleiben

Die Junge Volkspartei Tirol stellt sich klar hinter den deutlichen Appell von Landeshauptmann Günther Platter und Landesrat Bernhard Tilg.

„Die derzeitige Kontingentregelung für das Medizinstudium sichert nicht nur längerfristig die heimische Gesundheitsversorgung, sondern ermöglicht auch Maturantinnen und Maturanten aus Österreich ihr Medizinstudium hier zu absolvieren“, so JVP-Landesobmann Dominik Schrott, der den Appell an Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker begrüßt. „Landeshauptmann Günther Platter und Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg handeln klar im Interesse des Gesundheits- und Bildungsstandortes Tirol. Wir brauchen die Kontingentierung der Ausbildungsplätze für die Versorgungssicherheit und vor allem auch, um jungen Menschen in unserem Land eine Perspektive und Chance durch eine gute Ausbildung zu bieten“, so Schrott.

Derzeit sind 75 % der Studienplätze des Humanmedizinstudiums an der Medizinischen Universität Innsbruck für EU-Bürger mit österreichischem Reifezeugnis reserviert, 20 % für EU-Bürger mit einem anderen Reifezeugnis und 5 % für Drittstaatsangehörige. Ende dieses Jahres würde diese Regelung auslaufen und es verdichten sich Hinweise, dass die EU einer Verlängerung dieser Regelung nicht mehr zustimmen möchte. „Im Interesse der Tiroler Jugend und der angehenden Medizinstudentinnen und –studenten appellieren auch wir deutlich an die Verantwortungsträger in der EU, insbesondere an Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker, der Verlängerung dieser Regelung unbedingt zuzustimmen“, findet Schrott klare Worte.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen