Pflege
Tarife für die Alten- und Pflegeheime für das Jahr 2020 beschlossen

Pflegelandesrat Bernhard Tilg

Heute, Dienstag, beschloss die Tiroler Landesregierung auf Empfehlung des Geschäftsführenden Ausschuss Pflege, bestehend aus Land Tirol, Tiroler Gemeindeverband und der Stadt Innsbruck, die Tarife für die Alten- und Pflegeheime für das Jahr 2020. LH Günther Platter betont, dass damit ein hoher Standard in der Pflege und Betreuung in allen Tiroler Altenheimen geschaffen, und auch künftig abgesichert werde.

12,5 Millionen Euro vom Land Tirol

Das Land Tirol stellt insgesamt rund 12,5 Millionen Euro an finanziellen Mitteln zur Verfügung.
„Die Tarife für die Pflege und Betreuung in den Wohn- und Pflegeheimen werden von den Personalkosten dominiert. Durch diesen Beschluss der Tiroler Landesregierung und der Aufstockung des Budgets für die Heimtarife wird weiterhin eine solide Pflegelandschaft in Tirol sichergestellt. Allein die Gewährung der Langzeitpflegezulage für Pflegeassistenz, Pflegefachassistenz, Diplomsozialbetreuung und Fachsozialbetreuung, wie bereits in einer Sitzung der Tiroler Landesregierung und im Tiroler Landtag beschlossen, führt zu Mehrkosten von 1,8 Millionen Euro, die nun bereitgestellt werden", berichtet Pflegelandesrat Bernhard Tilg.

Für die Gegenwart und Zukunft

„Diese finanziellen Mittel sind eine wichtige Investition zur künftigen Absicherung einer hochqualitativen Pflege- und Betreuung in den Tiroler Alten- und Pflegeheimen. Da alle Beteiligten an einem Strang gezogen und konstruktive Arbeit geleistet haben, ist weiterhin eine optimale Versorgung aller Pflegebedürftigen in Tirol sichergestellt“, so LR Tilg abschließend.

Mehr zum Thema
Alles zur Politik in Tirol auf meinbezirk.at

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen