Boxen - Pound4Pound League erstmals in Innsbruck

34Bilder

INNSBRUCK. Am Samstag 06. Mai fand in Innsbruck in der Leitgebhalle die zweite Runde der neuen Boxliga Pound4Pound League statt. Den Zusehern wurden Kämpfe auf hohem Niveau geboten.

Neue Liga seit 2017

Erfinder der Vereinsliga Pound4Pound ist der Linzer Gerald Hirsa - selbst viermal Österreichischer Meister. Bei dieser neuen Liga treffen jeweils vier Boxer einer Gewichtsklasse dreimal aufeinander. Die Athleten mit den meisten Punkten kämpfen dann in den Finalkämpfen gegeneinander. Geboxt wird je Kampf drei Runden zu je drei Minuten. Weiters gelten bei der Pound4Pound League die gleichen Regeln wie beim Olympischen Boxen. Insgesamt konnte man in der Leitgebhalle zehn Kämpfe - drei Vorkämpfe und sechs Kämpfe der Pound4Pound League sehen.

Dem Besseren den Sieg ...

... dem Verlierer die Achtung. Unter diesem Motto wurden die Boxkämpfe eröffnet. Mitten in der Leitgebhalle wurde ein Ring aufgebaut - Hier boxten bei der Pound4Pound League Athleten aus verschiedenen Vereinen aus ganz Österreich gegeneinander. "Dabei ist es uns gelungen Boxer und somit Boxkämpfe auf hohem Niveau zu organisieren, so Gerald Hirsa. Neu und einzigartig ist auch die online-Liveübertragung der Boxkämpfe, freut sich der Gründer der neuen League. Die Serie startete im März in Linz, nach Innsbruck ist ein weiterer Wettkampftermin in Tirol geplant. Das Finale wird dann wieder in Linz ausgetragen.

Autor:

Sabine Knienieder aus Innsbruck

Webseite von Sabine Knienieder
Sabine Knienieder auf Facebook
Sabine Knienieder auf Instagram
Sabine Knienieder auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen