Tiroler Stromnetze werden weiterhin ausgebaut

Die beiden TINETZ-Geschäftsführer Thomas Trattler und Thomas Rieder (re.).
  • Die beiden TINETZ-Geschäftsführer Thomas Trattler und Thomas Rieder (re.).
  • Foto: TINETZ
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Das Tiroler Stromnetz ist im ständigen Ausbau, um auch weiterhin die besten Möglichkeiten zu bieten, oder wie es TINETZ-Geschäftsführer Thomas Rieder definiert: "Ein qualitativ hochwertiges und hochverfügbares Stromnetz ist eine unverzichtbare Lebensader für Bevölkerung und Wirtschaft."

Seefelder Nordische Ski-WM 2019 

Damit bei dem Sportevent in Sachen Strom nichts schief geht, errichtet die TINETZ derzeit in Reith bei Seefeld ein neues Umspannwerk. 105 Millionen Euro wurden insgesamt in die Versorgungsgebiete und in die Instandsetzungsarbeiten investiert. 
Ein weiters Projekt ist die neue 110-kV-Leitung zwischen Kramsach und Kirchbichl. Die Bauarbeiten sollen diesen Herbst starten. Hier werden bis 2021 rund 30 Millionen Euro in die Hand genommen. Eine Großräumige Umfahrung während der Bauzeit, wird nich zu vermeiden sein. 
Auf sogenannte intelligente Stromzähler dürfen sich nächstes Frühjahr die Testkunden freuen. Bevor die Geräte zum Einsatz kommen, werden sie abermals überprüft. Der zweite TINETZ-Geschäftsführer Thomas Trattler betont dazu: "Der verwendete Sicherheitsstandard ist mit dem von Online-Banking vergleichbar."

Mehr News aus Tirol: Nachrichten aus Tirol

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen