20.03.2017, 13:51 Uhr

Die Ergebnisse von Prima la musica 2017

Die Smarties“ überzeugten in der Kategorie „Kammermusik für Klavier“ beim Musikwettbewerb: LRin Beate Palfrader mit Laura Stolz aus Brixen (links, Klavier vierhändig) und Eva Goller aus St. Ulrich (rechts, Klavier vierhändig). (Foto: Land Tirol / Sax)

Prima La Musica ging erfolgreich zu Ende. 97 MusikerInnen aus Tirol und 76 aus Südtirol haben sich für den Bundeswettbewerb in St. Pölten qualifiziert.

TIROL. Vom 08. bis 16. März fand in Wattens der Gesamttiroler Landesmusikwettbewerb Prima La Musica 2017 statt. Hier zeigten rund 1.032 NachwuchsmusikerInnen aus Nord-, Ost- und Südtirol in 743 Wertungen ihr Können. 173 MusikerInnen können beim Bundeswettbewerb in St. Pölten vom 23. bis 31. Mai teilnehmen.

Preisträgerkonzert „Prima la musica“


Zum Abschluss des Bewerbs fand am Samstag im Congress Innsbruck das Preisträgerkonzert statt. Hier zeigten die MusikerInnen noch einmal ihr Können mit musikalischen Beiträgen aus allen Wertungskategorien. „Es ist für mich immer wieder beeindruckend, mit wie viel Begeisterung und Leidenschaft die Kinder und Jugendlichen musizieren. Allen, die sich der Herausforderung des Wettbewerbs gestellt haben, gebühren Respekt und Anerkennung“, so Landesrätin Beate Palfrader.

Mehr zum Thema

Alle Ergebnisse sowie Bilder von Prima la musica 2017 gibt es unter www.tmsw.at.
Über 1.000 Musiktalente bei Prima la musica 2017
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.