Bild der Senioren hat sich geändert
"Wir reden nicht von entenfütternden Personen im Park"

Seniorenbund-Landesobmann Josef Pühringer, Bezirksobfrau Hildegard Baumgartner, Landesgeschäftsführer Franz Ebner (v.li.).
2Bilder
  • Seniorenbund-Landesobmann Josef Pühringer, Bezirksobfrau Hildegard Baumgartner, Landesgeschäftsführer Franz Ebner (v.li.).
  • Foto: Weymayer
  • hochgeladen von Martina Weymayer

Im Bezirk Kirchdorf werden nach derzeitiger Prognose 43.500 Bürger im Herbst wahlberechtigt sein, bei einer Gesamtbevölkerung von 57.200 Personen.

BEZIRK KIRCHDORF. Davon gehören 14.500 der Generation 60+ an. Dies sind 33,3 Prozent der Wähler im Bezirk Kirchdorf und damit so viele wie noch nie in der Geschichte des Landes. Der Oberösterreich-Wert für den Seniorenanteil – der Durchschnitt aller Bezirke – liegt bei 33,3 Prozent.

Diese Situation will der oö. Seniorenbund als politischer Interessensvertreter der Generation 60+ nützen. „Wir wollen in allen Gemeinden auf der ÖVP-Liste kandidieren, und zwar zumindest mit einem Kandidaten an wählbarer Stelle", verdeutlicht der Obmann des OÖ Seniorenbundes, LH a.D. Josef Pühringer. "Der Seniorenbund verfügt über genügend aktive, engagierte und interessierte Senioren, die für die Funktion eines Gemeinderates oder einer Gemeinderätin bestens geeignet sind", definiert er das Ziel des OÖ Seniorenbundes.

Neuer Blick auf Senioren notwendig

Pühringer hebt hervor, dass ein neuer Blick auf die Senioren dringend notwendig sei. „Um die Seniorinnen und Senioren muss man sich nicht nur sorgen und sie schützen – sie wollen vor allem aktiv mitgestalten und mitbestimmen. Das Bild hat sich in den vergangenen Jahren gewaltig verändert. Es braucht einen Paradigmenwechsel. Bei Seniorinnen und Senioren reden wir nicht von den entenfütternden Personen im Park, sondern von selbstbestimmten Menschen, die einen enormen Beitrag für die Gesellschaft leisten und mit ihrer Erfahrung in den politischen Gremien Vieles bewegen können“, so der Landesobmann.

Der OÖ Seniorenbund bietet gemeinsam mit dem ÖAAB im Mai eine Beratungsreihe an.
  • Der OÖ Seniorenbund bietet gemeinsam mit dem ÖAAB im Mai eine Beratungsreihe an.
  • Foto: Weymayer
  • hochgeladen von Martina Weymayer

Wunsch nach Gemeinschaft und Normalität

Das bestimmende Thema für die Senioren in Kirchdorf ist der anhaltende Mangel an sozialen Kontakten. „Aufgrund der Maßnahmen im Zuge der Bekämpfung der Corona-Pandemie sehnen sich immer mehr Seniorinnen und Senioren nach den ankündigten Öffnungsschritten, sodass zumindest wieder der regelmäßige Wirtshaus- oder Kaffeehausbesuch möglich wird“, spricht die Bezirksobfrau Hildegard Baumgartner jenes Thema an, das die Seniorinnen aktuell am stärksten betrifft. „Die Zahl der geimpften Personen steigt auch bei uns in Kirchdorf täglich an. Deshalb hoffen wir, dass wir bald wieder unsere geplanten Aktivitäten, Ausflüge und Veranstaltungen durchführen können. Damit möchten wir einen Beitrag zum Neustart des sozialen Lebens der Seniorinnen und Senioren in unserem Bezirk leisten“, so Baumgartner.

Beratungsschwerpunkt im Mai

Um den Sprung in die Pension bestmöglich zu meistern und sich beim Steuerausgleich bares Geld zurückholen zu können, bietet der OÖ Seniorenbund gemeinsam mit dem ÖAAB im Mai eine Beratungsreihe an. „Auch beim Pensionsantritt ist es wichtig, gut vorbereitet zu sein. Fragen wie - Wann kann ich in Pension gehen? Wo und bis wann muss ich meinen Pensionsantrag stellen? Was ist im Vorhinein alles zu erledigen? Was ist bei Reduzierung der Arbeitszeit zu beachten? – stellen sich kurz vor dem Pensionsantritt unweigerlich. Als größte Seniorenorganisation des Landes möchten wir den Menschen beim Übergang in die Pension zur Seite stehen“, weist Landesgeschäftsführer Franz Ebner insbesondere auf die Beratung zum Pensionsantritt hin.

In den vergangenen Wochen und Monaten hat der Seniorenbund zudem eine Broschüre für den Pensionsantritt erstellt. Diese kann kostenlos bei den Bezirksobleuten oder der Landesgeschäftsstelle des OÖ Seniorenbundes angefordert werden.

Termine im Bezirk Kirchdorf:

  • 12. Mai 2021, 17-19 Uhr, Gemeindeamt Windischgarsten
  • 25. Mai 2021, 17-19 Uhr, ÖVP-Büro Kirchdorf
Seniorenbund-Landesobmann Josef Pühringer, Bezirksobfrau Hildegard Baumgartner, Landesgeschäftsführer Franz Ebner (v.li.).
Der OÖ Seniorenbund bietet gemeinsam mit dem ÖAAB im Mai eine Beratungsreihe an.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen