Tirols SiegerInnen stehen fest

LR Patrizia Zoller Frischauf mit einigen Kategoriesiegern.
  • LR Patrizia Zoller Frischauf mit einigen Kategoriesiegern.
  • Foto: Land/Kathrein
  • hochgeladen von Klaus Kogler

TIROL/BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Das Landhaus in Innsbruck war Schauplatz des 66. Landesfinales des Jugendredewettbewerbs. 49 Jugendliche aus ganz Tirol lieferten sich einen spannenden, wortreichen Wettkampf und bewiesen vor der Jury und den zahlreichen ZuhörerInnen ihr rhetorisches Talent. Nun stehen die LandessiegerInnen in den verschiedenen Kategorien „Klassische Rede“, „Spontanrede“ und „Neues Sprachrohr“ sowie den unterschiedlichen Schultypen fest. Für sie geht es vom 26. bis zum 30. Mai zum Bundesfinale nach Klagenfurt.

Insgesamt 168 Jugendliche ab der achten Schulstufe sowie Lehrlinge nahmen dieses Jahr an den im Vorfeld stattgefundenen Tiroler Bezirkswettbewerben teil. Zusätzlich fanden noch zahlreiche Schulausscheidungen statt.

Siegerinnen aus dem Bezirk:

Klassische Rede/Berufsschulen: 1. Elisabeth Astlinger; TFBS Kitzbühel, Intersport Kitzbühel; Thema: „Gott, das unfassbare Phänomen“.
Klassische Rede/Mittlere Schulen: 1. Eva Seibl; LLA Weitau; Thema: „Spontan ohne Plan“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen