Kunst und Kultur
Verein Kitzbühel Aktiv ehrte verdientes Mitglied

von li.: VBM Marissa Dünser, Ehrenmitglied Hartmuth Brinkmann, Präsident Klaus Wendling, Art-Direktorin Gerry Wörgartner
3Bilder
  • von li.: VBM Marissa Dünser, Ehrenmitglied Hartmuth Brinkmann, Präsident Klaus Wendling, Art-Direktorin Gerry Wörgartner
  • hochgeladen von Johann Mühlberger

Hartmuth Brinkmann wurde Ehrenmitglied
KÖSSEN/KITZBÜHEL(jom). Kürzlich konnte der Verein Kitzbühel Aktiv mit Präsident Klaus Wendling am Dorfplatz in Kössen unter Mitwirkung der Musikkapelle Kössen und in Anwesenheit von VBM Marissa Dünser eine ganz besondere Auszeichnung vornehmen. Hartmuth Brinkmann, Obmann der Kulturschmiede Kaiserwinkl, wurde die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

„Der Vorstand von Kitzbühel Aktiv hat in der Sitzung vom 2. Fabruar beschlossen, dir als Dank und Anerkennung, in erster Linie wegen deines vorbildlichen und ehrenamtlichen Einsatzes für unseren Verein und für deine langjährige und treue Mitgliedschaft, dich zum Ehrenmitglied zu ernennen“, so Wendling in seiner Laudatio. Brinkmann selbst war von der Ehrung überrascht und erntete von den anwesenden Platzkonzertbesuchern viel Applaus.
Bereits vorher machten die zahlreich erschienen Mitglieder von Kitzbühel Aktiv einen sehr interessanten Kunst-Spaziergang zum Thema „Transformationen+“ im Ortsgebiet.

Zur Person:

Hartmuth Brinkmann, geboren 1938, wohnhaft in Kössen, Raumfahrtingenieur im Ruhestand, arbeitete u. a. für die Deutsche Aerospace (DASA), war u. a. tätig für die Qualitätssicherung beim Bau von Satelliten und setzt sich sehr intensiv für ein kreatives Zusammenleben ein. Besonders wichtig ist ihm die Förderung der Kunst, der Kultur und der Bildung, nicht nur in seiner Heimatgemeinde Kössen, sondern in der gesamten Region. Seine weiteren Interessen liegen u. a. im Handwerken, im Zeichnen, in der Klassischen und Jazz-Musik. Er war im Projektteam „Transformationen+“, übernahm dort das Management und hat somit viel zum Gelingen dieses ganz besonderen Projektes beigetragen.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen