Advent 2012: weniger Alkoholdelikte

Die Tiroler Polizei führte mehr Alkokontrollen durch, die Zahl der Delikte sank.
  • Die Tiroler Polizei führte mehr Alkokontrollen durch, die Zahl der Delikte sank.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Klaus Kogler

TIROL (niko). Wie angekündigt führte die Tiroler Polizei in der Adventzeit wiederum verstärkt Alkoholkontrollen durch (Streifendienst, Planquadrate).
Die Zahl der Alkotests stieg von 13.224 im Advent 2011 auf heuer 14.635 an. Es gab 114 Anzeigen (0,5 Promille) und 160 Anzeigen (0,8 Promille u. ä.). Gesamt ging die Deliktzahl von 291 auf 274 zurück. Es wurden 120 Führerscheine vorläufig abgenommen (2011: 124). "Bei einer weiteren Erhöhung der Kontrolldichte sank gleichzeitig die Zahl der positiven Alkotests. Die Zahl der Verkehrsunfälle mit Personenschaden, bei denen in der Adventzeit alkoholisierte Lenker beteiligt waren, blieb mit 13 Unfällen unverändert", so Markus Widmann, Kommandant der Landesverkehrsabteilung.
"13 Alkoholunfälle und 274 Alkoholfahrten in vier Wochen sind nach wie vor zu viel, weshalb die Landesverkehrsabteilung einmal mehr appelliert, sich der hohen Verantwortung beim Lenken eines Fahrzeuges bewusst zu sein und in diesem Zusammenhang ganz besonders auch die Alkoholbestimmungen zu beachten und nach dem Motto 'Don’t drink and drive' zu handeln", appelliert Widmann.

Autor:

Klaus Kogler aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.