„Natur im Garten“ Auftaktveranstaltung in Kössen

Kössen will Natur im Garten Gemeinde werden - von li.: Georg Mayr (Obm. OGV), Reinhold Flörl (Vizebürgermeister), Matthias Karadar (Tiroler Bildungsforum) Hans Knoll (Obm.Ortsentwicklungsausschuss)
9Bilder
  • Kössen will Natur im Garten Gemeinde werden - von li.: Georg Mayr (Obm. OGV), Reinhold Flörl (Vizebürgermeister), Matthias Karadar (Tiroler Bildungsforum) Hans Knoll (Obm.Ortsentwicklungsausschuss)
  • hochgeladen von Johann Mühlberger

Die Gemeinde Kössen ist auf dem Weg zur Natur im Garten Gemeinde.

KÖSSEN(jom).
Auf den Grünflächen, Blumenbeeten aber auch Straßen und Plätzen der Gemeinde werden keine Pestizide, kein Kunstdünger und kein Torf mehr verwendet, dies sind die Kernkriterien der Aktion „Natur im Garten“. Die Aktion steht für eine naturnahe Gestaltung und ökologische Bewirtschaftung und den Einsatz von heimischen und wertvollen Pflanzen. Solche Naturgärten schaffen nicht nur einen Ort zum Erholen sondern auch Lebensraum für Pflanzen und Tiere und schaffen ein angenehmes Kleinklima. Das Projekt „Natur im Garten“ in Tirol ist eine Initiative des Tiroler Bildungsforums mit Unterstützung des Landes Tirol. Einen Vortrag darüber und eine Kriterien Check-Liste für einen „Naturnahen Garten“ gab der Projektkoordinator Matthias Karadar.

Aus diesem Anlass veranstaltete die Gemeinde Kössen mit dem Ost- und Gartenbauverein am vergangenen Samstag den 1. „Gartennachmittag“ in der Aula der Turnhalle. Hier gab es Kurzvorträge und praktische Tips zu Natur im Garten: Gartengestaltung, Gartenpflege, heimische Gehölze, ökologischer Plfanzenschutz, Permakultur. Sehr beliebt war auch der Forscherexpress für Kinder und ein Pflanzen(tasuch)markt des OGV.
Der Spaß am Garteln wird mit der Zeit immer größer, beginnen müssen wir mit dem ersten Schritt, so der Obmann vom OGV Georg Mayr.

Autor:

Johann Mühlberger aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen