Sturmschaden in Aschau
Sturm deckte Dach eines Bergbauernhofes ab

Die Freiw. Feuerwehr Aschau stand nach dem schweren Sturmschaden im Einsatz.
6Bilder
  • Die Freiw. Feuerwehr Aschau stand nach dem schweren Sturmschaden im Einsatz.
  • Foto: ZOOM-Tirol
  • hochgeladen von Klaus Kogler

ASCHAU (red.). Am Dienstag, 4. 2., gegen 7 Uhr früh wurde die Feuerwehr Aschau zu einem schweren
Sturmschaden auf einem Bergbauernhof am „Sporerberg“ gerufen. Der kräftige Sturm hatte einen großen Teil des Hausdachs vom Wohntrakt abgedeckt und dabei auch ein Fahrzeug beschädigt.

Rund drei Stunden waren 25 Feuerwehrmitglieder im Einsatz, um das Hausdach mit Hilfe eines Baggers zu sichern und mit Planen abzudecken. Es wurde niemand verletzt.

Seit Montag rückten im Bezirk Kitzbühel neun Feuerwehren zu über 40 Einsätzen aufgrund von Starkregen und Sturm aus.

Fotos: ZOOM-Tirol

Du möchtest die aktuellsten Meldungen aus deinem Bezirk direkt am Smartphone?

Dann aktiviere die meinbezirk Push-Nachrichten!

Jetzt aktivieren

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen