Feller motiviert, Baumann und Köck vor Saisonstart

Romed Baumann & Co. beim Training in Colorado.
  • Romed Baumann & Co. beim Training in Colorado.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Klaus Kogler

PILLERSEETAL (niko). Mit Levi hat Manuel Feller (Fieberbrunn) nun eine Rechnung offen: Rang 19 im ersten Lauf, mit Bestzeit unterwegs, kurz vor dem Ziel ausgefallen und Top-10- oder gar einen Podestplatz verfehlt (wir berichteten bereits): „Ich bin aus der Ausfahrt Vertikale einfach zu tief geworden und habe die letzte Welle nicht mehr richtig nehmen können,“ so Feller. Nichtsdestotrotz nimmt der 25-Jährige einiges Positives mit aus Levi: „Der Grundspeed ist da. Ich werde beim nächsten Rennen wieder voll angreifen.“

Baumann vor Saisonstart

Derweil ging es für die Speed-Herren des ÖSV bereits nach Übersee: Die Trainingsgruppe von Romed Baumann (Fieberbrunn) trainierte zehn Tage in Copper Mountain. Ab 29. November gibt es den Weltcup-Auftakt in Beaver Creek.
Dann wird auch Niklas Köck, heuer erstmals mit einem Fixticket im Super G-Weltcup in der Tasche, ins Weltcupgeschehen eingreifen – mit neuem Kopfsponsor XTENTION: „Ich bin sehr stolz, nun auch wieder mit einem Kopfsponsor ausgestattet zu sein.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen