Manuel Feller

Beiträge zum Thema Manuel Feller

Weltmeisterin Lisa Hauser steht im Biathlon-Nationalteam 2021/22.
2

ÖSV-Kader 2021/22
ÖSV-Kader für kommende Wintersaison wurden fixiert

Zahlreiche Tiroler bzw. Bezirks-Sportler in Kadern; Manuel Feller und Lisa Hauser in Nationalmannschaften. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Der ÖSV hat die Kader für die Wintersaison 2021/22 fixiert und bekanntgegeben. Zahlreiche Sportler aus Tirol und dem Bezirk Kitzbühel scheinen in den Kadern auf. Wir listen hier alle Tiroler in den Kadern (jew. Herren/Damen) auf. Alpin – Nationalteam: Manuel Feller, Franziska Gritsch, Ricarda Haaser, Chiara Mair; A-Kader: Fabio Gstrein, Raphael Haaser, Niklas Köck,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Fredrik Mühlbacher auf dem Weg zum Staatsmeister-Titel.
5

PillerseeTaler - Saisonbilanz
Saison mit Hochs & Tiefs für die PillerseeTaler Sportler

Von perfekt bis durchwachsen: In der Lenzerheide bzw. im schwedischen Östersund endete die Saison für die PillerseeTaler Sportler. PILLERSEETAL. Wie bereits berichtet setzte der Fieberbrunner "Alpine" Manuel Feller mit einem eindrucksvollen Sieg den Schlusspunkt unter seinen bis dato erfolgreichsten Weltcup-Winter. Es war Fellers zweiter Sieg im Weltcup nach Flachau im Jänner. Zwei weitere 2. Plätze in den Slaloms von Alta Badia und Zagreb sowie Rang vier in Madonna unterstreichen die...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Slalom-Weltcupsieger Marco Schwarz (li.), Manuel Feller.

Ski Alpin – M. Feller
Feller-Sieg zum krönenden Abschluss

Manuel Feller schloss mit Slalomsieg seine bisher beste Wintersaison ab. FIEBERBRUNN, LENZERHEIDE. Beim Weltcup-Saisonfinale in der Schweiz reichte es für Manuel Feller (Fieberbrunn) im Riesenslalom für Rang 18 (+3,23 Sek.). Im abschließenden Rennen, dem Slalom am Sonntag, zündete Feller im 2. Lauf den Turbo und raste in angriffigem Stil nach dem 6. Rang im ersten Durchgang noch ganz nach oben auf's Siegerpodest. "Ich bin happy, dieser Sieg lässt ein wenig die verpatzte WM vergessen. Insgesamt...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Positive Resultate in Slowenien für Manuel Feller.

Ski Alpin – M. Feller
Manuel Feller zwei Mal in den Top-Ten

Gute Resultate für Fieberbrunner in Slowenien. KRANJSKA GORA, FIEBERBRUNN. Zufrieden konnte ÖSV-Techniker Manuel Feller (Fieberbrunn, 28) mit seinen Leistungen bei den Technik-Bewerben in Slowenien sein. Im Riesenslalom am Samstag zeigte die Formkurve des PillerseeTalers weiter nach oben. Als Achter war Feller hinter Stefan Brennsteiner (3. Rang) zweitbester Österreicher. Bester Österreicher Im Slalom tags darauf carvte Feller im dichten Schneetreiben als bester ÖSV-Läufer zum 6. Rang. Fellers...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Freude bei Manuel Feller über einen 6. Platz.

Ski alpin - Manuell Feller
Manuel Feller auf 6. und 20. Platz in Bansko

BANSKO, FIEBERBRUNN. In den beiden Weltcup-Riesenslaloms im bulgarischen Bansko war jeweils Stefan Brennsteiner (Sbg.) aus Dritter und Fünfter bester ÖSV-Techniker. Marco Schwarz landete an beiden Renntagen am 10. Rang. Die Siege gingen an Matthieu Faivre (FRA) und Filip Zubcic (KRO). Nach der verpatzten WM in Cortina rehabilitierte sich der Fieberbrunner Manuel Feller im ersten Rennen mit einem starken 6. Rang. Feller zeigte sich zufrieden und erleichtert. Weniger gut lief es für den...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Enttäuschende WM für Manuel Feller.

Alpine Ski WM - Manuel Feller
Die WM-Reise hat sich für Manuel Feller nicht gelohnt

CORTINA d'AMPEZZO, FIEBERBRUNN. Mit zwei Enttäuschungen endete die Alpine Ski-WM in Cortina d'Ampezzo für den Fieberbrunner Manuel Feller (28). Im Riesenslalom am Freitag fiel der PillerseeTaler nach einem Patzer auf der schwierigen Piste "Labirinti" im ersten Lauf aus. Im abschließenden Slalom am Sonntag, bei dem Adrian Pertl Silber für den ÖSV holte, verbremste Feller mit falsch gewähltem Material und landete am abgeschlagenen 24. Platz mit einem Rückstand von 1,78 Sekunden. Den zweiten Lauf...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Lisa Hauser fiebert der WM in Pokljuka entgegen.
3

Alpine Ski WM, Biathlon-WM
Heimische Athleten auf WM-Medaillen-Jagd

In Cortina d'Ampezzo kämpfen die Alpinen, darunter der Fieberbrunner Manuel Feller, um Edelmetall. In Pokljuka startet am Mittwoch das Saisonhighlight der Biathleten – auch für Lisa Hauser und Felix Leitner. BEZIRK KITZBÜHEL. Mission Edelmetall: „Eine Medaille ist natürlich das Ziel, das muss man ehrlich sagen.“ Für Manuel Feller, der 2017 bei der WM in St. Moritz Silber im Slalom holte, gibt es nach seiner bisher starken Slalomsaison eine klare Zielsetzung: „Ich habe ja `nur` eine Farbe zu...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Durchwachsene Chamonix-Bilanz für Manuel Feller.

Ski alpin - Manuell Feller
Manuel Feller: 11. Platz und ein Einfädler

FIEBERBRUNN, CHAMONIX. Durchwachsen fiel die Bilanz von ÖSV-Slalom-Ass Manuel Feller für die zwei Weltcup-Slaloms in Chamonix aus. Im ersten Rennen am Samstag lag Feller nach dem ersten Lauf am guten 6. Rang (+0,73 Sek), im zweiten Durchgang kam jedoch das Aus nach einem Einfädler. Marco Schwarz war als Dritter erneut bester ÖSV-Läufer und setzte seine Podium-Serie fort. 11. RangAm Sonntag lief es besser, wenn es auch nicht für einen Spitzenplatz reichte. Feller schwang schließlich als Elfter...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Manuel Feller schied aus.

Ski alpin - Manuell Feller
Manuel Feller von der Planai abgeworfen

SCHLADMING, FIEBERBRUNN. Marco Schwarz gewann das "Nightrace" auf der Planai in Schladming. Eine Enttäuschung gab's für den PillerseeTaler Manuel Feller. Er führte nach dem ersten Slalom-Durchgang mit 39 Hundertstelsekunden vor dem Zweitplatzierten. Im zweiten Lauf kam schon nach wenigen Toren das Aus für den Fieberbrunner. Auch Michael Matt (3. im 1. Lauf) scheiterte im zweiten Durchgang auf der eisigen Planai.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Hopsi ist zwar mit Leib und Seele dabei, heuer allerdings der einzige Fan im Zielstadion der Planai.

Nightrace Schladming
Manuel Feller greift nach seinem zweiten Weltcup-Sieg

Die Nummer eins im ersten Durchgang ist auch die Nummer eins nach dem ersten Durchgang. Manuel Feller führt 0,39 Sekunden vor dem Norweger Sebastian Foss-Solevaag. Der Tiroler schüttelte zwar bei seiner Zielankunft den Kopf, legte aber bei Schneefall einen souveränen Lauf hin und wurde nicht mehr von der Spitzenposition verdrängt. Mit einem Rückstand von 0,39 Sekunden geht der Norweger Sebastian Foss-Solevaag in den zweiten Durchgang. Dieser beginnt ab 20.45 Uhr. Feller und Solevaag konnten im...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Marco Schwarz holt sich den ersten Platz beim Nachtslalom in Schladming (Archivbild)
1 3

Rennen ohne Publikum
Marco Schwarz gewinnt Nachtslalom Schladming

Ungewohntes Rennen beim Nachtslalom in Schlaldming, ohne Zurufe und ohne Flaggenschwingen aus dem Publikum. Nach dem ersten Durchgang führte der Österreicher Manuel Feller den Lauf an, vor dem Norweger Sebastian Foss-Solevaag und Michael Matt. Marco Schwarz gewinnt das Rennen - Manuel Feller schied aus. Auf Platz zwei und drei landeten zwei Franzosen: Clement Noel und Alexis Pinturault. ÖSTERREICH. Bei dichtem Schneefall und eisigen Temperaturen von minus 4 Grad fand am Dienstag der Nachtslalom...

  • Maria Jelenko-Benedikt
ÖSV Slalom Team trainierte wieder zwei Tage in Kössen.
7

Slalomtraining am Unterberg
ÖSV Slalom Asse holten sich Feinschliff am Unterberg

KÖSSEN (jom). Die ÖSV-Slalom-Asse Marco Schwarz und Manuel Feller sind derzeit die Führenden in der Weltcupwertung. Mit der weiteren Mannschaft (Matt, Gstrein, Strolz, Digruber und Hirschbühl) absolvierten die beiden am Sonntag und Montag ein Abschlusstraining am Unterberg in Kössen und holten sich den letzten Feinschliff für das Schladming-Spektakel am Dienstag. Neben dem Abfahrtstrubel in Kitzbühel ist Kössen schon seit Jahren ein begehrter Trainingsplatz für für die Slalom-Mannschaft. "Die...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johann Mühlberger
Manuel Feller beeindruckte mit einer Top-Leistung.

Ski Alpin Weltcup – Manuel Feller
Für Feller wurde ein "Märchen" wahr

FIEBERBRUNN, FLACHAU. Für Manuel Feller wurde in Flachau ein Märchen war. Im wahrsten Sinne des Wortes. Nachdem sich der Fieberbrunner mit seiner „Märchenwiese“-Aussage im Vorfeld des Rennens selbst eine gehörige Portion Druck auferlegt hatte, hielt er diesem im ersten Slalom in beeindruckender Manier stand und jubelte im 124. Weltcupstart über seinen ersten Weltcup-Triumph – wir berichteten. Nach Halbzeit-Rang vier zündete der Vize-Weltmeister von 2017 auf der Hermann-Maier-Weltcupstrecke mit...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Manuel Feller bei seiner Siegesfahrt in Flachau am Samstag.
4

Skigebiete vorm Aus
Seilbahner schlängeln sich durch schwierigen Krisen-Slalom

Während man in Flachau zufrieden auf die Weltcup-Events der Damen und Herren zurückblickt, droht durch die Verlängerung des Lockdowns ein vorzeitiges Ende der Skisaison.  FLACHAU. Auf den elften Flachauer Nachtslalom im Damen-Weltcup folgten heuer zwei Herren-Slaloms in Flachau als Ersatzrennen. Mit dem Finale der Vierschanzentournee in Bischofshofen und den beiden Snowboard-Weltcupbewerben in Bad Gastein gingen somit insgesamt sechs sportliche Highlights innerhalb von zwölf Tagen im Pongau...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Premierensieg für den "Märchenprinz".
3

Ski alpin - Manuell Feller
"Märchenprinz" siegt auf der "Märchenwiese"

FIEBERBRUNN, FLACHAU. Wie berichtet wurden zwei Weltcup-Slaloms (Wengen, Kitzbühel) von Kitzbühel nach Flachau verlegt. Im Vorfeld sorgte Manuel Feller (Fieberbrunn) mit seiner Bewertung der Hermann-Maier-Piste als "Märchenwiese" für Kritik und Unmut. Letztlich krönte sich Feller im ersten Flachau-Slalom zum "Märchenprinz" – mit seinem ersten Slalom-Weltcupsieg im 124. Weltcupstart. bzw. im 71. Antreten in einem Slalom. "Endlich!" war sein erster Aufschrei im Ziel. "Das ist einer der schönsten...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Manuel Feller konnte nur ein Mal "anschreiben".

Ski alpin - Manuell Feller
Drei Rennen, nur ein Resultat für Manuel Feller

ADELBODEN, FIEBERBRUNN (niko). Zwei Riesentorläufe, ein Slalom standen am Weltcup-Programm von Adelboden am berühmt-berüchtigten Chuenisbärgli. Für den Fieberbrunner Manuel Feller verlief das Wochenende nicht ganz nach Wunsch. Im ersten Rieselslalom schied der PillerseeTaler im ersten Durchgang aus. Im zweiten Rennen lief es dann besser. Zwar verbremste Feller den ersten Lauf (28.), dann gab er aber Gas und stürmte mit Top-Leistung noch auf den 11. Rang vor. Hinter Roland Leitinger (8.) war...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Manuel Feller mit neuem Kopfsponsor.

Ski alpin Weltcup
Manuel Feller auf Rang zwei in Zagreb

ZAGREB, FIEBERBRUNN (jos). Nur um zehn Hundertstelsekunden verpasste ÖSV-Techniker Manuel Feller (FIEBERBRUNN) beim Slalom in Zagreb am 6. Jänner den Sieg. Als Zweitplatzierter konnte er nach drei Bewerben mit 210 Zählern die Führung im Slalom-Weltcup übernehmen und konnte sich das rote Trikot überstreifen. Im Dezember hatte Feller in Alta Badia bereits einen 2. Platz, in Madonna di Campiglio einen 4. Platz erreicht.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Die härteste Sightseeingtour der Welt auch vor dem Goldenen Dachl.
3

PillerseeTaler - Manuel Feller
Manuel Feller bei "beat the city" am Start

FIEBERBRUNN. Mit Vollgas ins Jahr 2021 – das Motto für den Jahresbeginn lautet „Gönn' deiner Couch eine Pause!“ Mit dabei als neues Testimonial der beat the city-Serie ist Skirennläufer Manuel Feller aus Fieberbrunn. Er wird selbst bei einem der drei Bewerbe Happy Fit-Linzathlon, Innsbruckathlon und E-Grazathlon gegen die Stadt in den Kampf ziehen und die Serie mit spannenden Medienbeiträgen begleiten. „Ich habe Respekt vor der Herausforderung“, erklärt Feller, "aber mein Motto war immer:...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Manuel Feller mit neuem Kopfsponsor.

Ski alpin - Manuell Feller
Manuel Feller überglücklicher Zweiter in Alta Badia, Vierter in Madonna di Campiglio

FIEBERBRUNN, ALTA BADIA, MADONNA DI CAMPIGLIO (jos). Beim Weltcup-Slalom-Saisonauftakt der Herren in Alta Badia (ITA) konnte der Fieberbrunner Manuel Feller einen hervorragenden 2. Platz erreichen und durfte somit über die Rückkehr aufs Weltcup-Podest jubeln. Feller zeigte sich nach dem Erfolg von den Gefühlen überwältigt. Lag er nach dem ersten Durchgang noch auf Rang 13, verbesserte er sich im zweiten Lauf um elf Plätze und reihte sich hauchdünn hinter Sieger Ramon Zenhäusern (SUI) auf Rang...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
ÖSV-Athlet Manuel Feller ist neuer Markenbotschafter für das Schönwieser Software-Unternehmen Casablanca Hotelsoftware.

Schönwieser IT-Firma
Casablanca Hotelsoftware unterstützt Skiass Manuel Feller

SCHÖNWIES. Der beliebte ÖSV-Athlet ist neuer Markenbotschafter für das Schönwieser Software-Unternehmen Casablanca Hotelsoftware. Tiroler Zusammenarbeit Ab sofort gibt es eine neue Tiroler Synergie im alpinen Skiweltcup. Der Tiroler Skistar Manuel Feller und das IT-Unternehmen Casablanca Hotelsoftware gehen künftig gemeinsame Wege. Das Softwarehaus aus dem Tiroler Oberland ist neuer Kopfsponsor von Feller und unterstützt den sympathischen Fieberbrunner nach zahlreichen Verletzungen auf dem Weg...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die ÖSV-Skirennläufer bereiteten sich bei besten Schnee- und Pistenverhältnissen auf dem Steilhang der Weissensee-Bergbahn auf die anstehenden Weltcup-Rennen vor.
2

ÖSV
Ski-Stars trainierten am Weissensee

Manuel Feller, Marco Schwarz, Marc Digruber & Co. holten sich in Kärnten den Feinschliff für den Weltcup und trainierten in der vergangenen Woche am Weissensee. WEISSENSEE. Der gesamte Technik-Kader der ÖSV-Skiherren gastierte vergangene Woche am Weissensee. Die Skirennläufer des Österreichischen Skiverbands bereiteten sich bei besten Schnee- und Pistenverhältnissen auf dem Steilhang der Weissensee-Bergbahn auf die anstehenden Weltcup-Rennen vor. Das perfekt organisierte Trainingsumfeld mit...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Peter Michael Kowal
"Casablanca" am Helm von Manuel Feller.

Ski Alpin Weltcup – Manuel Feller
Neue Tiroler Partnerschaft für Manuel Feller

Neuer Kopfsponsor "Casablanca" für PillerseeTaler Techniker. FIEBERBRUNN (niko). Rechtzeitig zum Auftakt in die intensiven Wettkampfwochen der alpinen Techniker startet Manuel Feller mit neuem Kopfsponsor aus Tirol, dem Oberländer Hotel-Software-Unternehmen Casablanca, durch: „Ich freue mich riesig auf die Zusammenarbeit mit diesem sportbegeisterten Team. Und ganz besonders freut mich, dass ich auch in diesen schwierigen Zeiten eine Tiroler Firma, und damit auch ein Stück Heimat, auf der...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Manuel Feller wird in Sölden nicht starten.

Weltcup Sölden
Manuel Feller fehlt in Sölden

SÖLDEN. Manuel Feller muss auf den ersten Riesentorlauf der Saison in Sölden verzichten. Das hat der Technik-Spezialist, nach Rücksprache mit seinem Trainerteam, heute entschieden. „Die letzten Trainingswochen waren zwar sehr positiv, dennoch kommt das Rennen in Sölden zu früh für mich. In den Sommer Monaten hatte ich immer wieder Rückenprobleme, daher bin jetzt noch nicht dort, wo ich gerne sein möchte“, so der 28-jährige Tiroler zu seiner Entscheidung. Für Manuel Feller rückt der Vorarlberger...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Manuel Feller: Absage für Sölden-Start.

Ski-Weltcup - M. Feller
Manuel Feller in Sölden nicht am Start

SÖLDEN, FIEBERBRUNN (niko). Manuel Feller muss auf den ersten Weltcup-Riesentorlauf der Saison in Sölden verzichten. Das hat der Fieberbrunner Technik-Spezialist, nach Rücksprache mit seinem Trainerteam, am 15. 10. entschieden. „Die letzten Trainingswochen waren zwar sehr positiv, dennoch kommt das Rennen in Sölden zu früh für mich. In den Sommermonaten hatte ich immer wieder Rückenprobleme, daher bin jetzt noch nicht dort, wo ich gerne sein möchte“, so der 28-Jährige zu seiner Entscheidung....

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.