Adelboden

Beiträge zum Thema Adelboden

Christian Borgnaes bei seiner Siegesfahrt bei den Österreichischen Meisterschaften im Dezember 2020.
6

St. Antoner feiert Weltcupdebüt
Christian Borgnaes belegt 18. Rang beim RTL in Adelboden

ST. ANTON AM ARLBERG. (lisi). Beim Riesentorlauf der Herren am 9. Jänner im schweizerischen Adelboden feierte Christian Borgneas aus St. Anton am Arlberg sein lang ersehntes Weltcupdebüt. Und dabei durfte sich der amtierende Österreichische Meister im Riesentorlauf und Super G gleich über einen 18. Platz freuen. Klassische Rennkarriere Der Skisport ist dem 24jährigen gebürtigen St. Antoner Christian Borgnaes bereits in die Wiege gelegt. Wie es sich für einen richtigen Arlberger gehört, er...

  • Tirol
  • Landeck
  • Elisabeth Zangerl
Manuel Feller konnte nur ein Mal "anschreiben".

Ski alpin - Manuell Feller
Drei Rennen, nur ein Resultat für Manuel Feller

ADELBODEN, FIEBERBRUNN (niko). Zwei Riesentorläufe, ein Slalom standen am Weltcup-Programm von Adelboden am berühmt-berüchtigten Chuenisbärgli. Für den Fieberbrunner Manuel Feller verlief das Wochenende nicht ganz nach Wunsch. Im ersten Rieselslalom schied der PillerseeTaler im ersten Durchgang aus. Im zweiten Rennen lief es dann besser. Zwar verbremste Feller den ersten Lauf (28.), dann gab er aber Gas und stürmte mit Top-Leistung noch auf den 11. Rang vor. Hinter Roland Leitinger (8.) war...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Marco Schwarz wurde beim Slalom in Adelboden Dritter.

Wintersport
Marco Schwarz holt Spitzenplatz im Adelboden-Slalom

Der Radentheiner Marco Schwarz fuhr beim Schi-Weltcup-Slalom in Adelboden auf das Podium. ADELBODEN. Marco Schwarz holte beim Schi-Weltcup-Slalom in Adelboden Rang 3. Der 24-Jährige musste sich nur Daniel Yule (SUI) und Henrik Kristoffersen (NOR) geschlagen geben. Nach Lauf 1 noch auf Rang 7 gelegen, gelang dem Oberkärntner dank eines starken unteren Teils im zweiten Run der Sprung auf das Podium. Am Ende fehlten dem Radentheiner nur 0,28 Sekunden auf den Sieg. "Unglaublich", waren die ersten...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Marco Schwarz belegte beim RTL in Adelboden Platz 11.

Schisport
Marco Schwarz verpasst Top 10 in Adelboden nur knapp

Der Radentheiner Marco Schwarz fuhr beim Weltcup-Riesentorlauf in Adelboden auf Platz 11. ADELBODEN. Der Radentheiner Marco Schwarz verpasste beim Weltcup-Riesentorlauf in Adelboden die Top 10 als Elfter nur knapp. Nach dem ersten Durchgang nur auf Rang 21 gelegen, katapultierte sich der 24-Jährige mit einem guten zweiten Lauf noch um zehn Plätze nach vorne. Bester ÖSV-Athlet wurde Roland Leitinger, der nach Lauf 1 gar nur auf Rang 26 gelegen war, als Sechster. Sieg ging nach SlowenienDen Sieg...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer

Hirscher ist noch immer nicht zu (s)toppen

ANNABERG. Der weltbekannte Annaberger Marcel Hirscher rast von Sieg zu Sieg. Nach seinem Triumph am 12. Januar im Riesentorlauf folgte einen Tag später der Sieg im Slalom auf dem Chuenisbärgli in Adelboden. Zweiter wurde der Franzose Noel Clement (+0,50 Sekunden) vor dem Norweger Henrik Kristoffersen (+0,71 Sekunden), informiert der Österreichische Skiverband (ÖSV). Hirscher schaffte es in dieser Saison bereits neun Mal auf das höchste Podest. Insgesamt kann der frischgebackene Vater...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Karina Langwieder
Manuel Feller muss Adelboden abhaken.

Ski Alpin
Doppelausfall für Manuel Feller in Adelboden

ADELBODEN/FIEBERBRUNN (niko). Adelboden war für Manuel Feller keine Reise wert. Sowohl im Riesentorlauf als auch im Slalom schied der Fieberbrunner Technik-Spezialist (26 J.) im ersten Durchgang aus. Der Speed war da, die Konstanz fehlte. Nach Platz drei im Slalom von Zagreb wollte der Fieberbrunner auf einem seiner Lieblingshänge am Chuenisbärgli nachlegen. Ein Innenskifehler kostete ihm aber einen Platz im Klassement. Im Spezialtorlauf steht Feller in dieser Saison damit bei zwei Ausfällen,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Manuel Feller: auf nach Wengen und Kitz.

Hoch und Tief für Manuel Feller

Fieberbrunner "erwischte" noch nicht das perfekte Rennen; knapp an Podest vorbei. FIEBERBRUNN (niko9: Nach Platz vier im Slalom von Zagreb (KRO) und Platz fünf im Riesentorlauf von Adelboden (SUI) folgte für Manuel Feller im Slalom der Ausfall.  Es waren also drei Rennen in vier Tagen mit Hochs und Tiefs. Der Jahresstart hielt für Feller ein Wellenbad der Gefühle bereit. Im Slalom von Zagreb konnte der Fieberbrunner seine Techniker-Qualitäten ausspielen und schrammte haarscharf am Podest...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Manuel Feller.

Feller scheitert am zweiten Tor

FIEBERBRUNN/ZAGREB/ADELBODEN. Bestzeit für den Fieberbrunner Manuel Feller im 1. Lauf des Nachtslaloms von Zagreb. Sein erstes Podest vor Augen scheiterte der ÖSV-Techniker jedoch im 2. Lauf bereits am zweiten Tor – klassischer Einfädler. "Das kann passieren, jetzt kommt mein Lieblingshang in Adelboden", ließ sich Feller nicht unterkriegen. Am Adelbodener Chuenisbärgli reichte es zuerst im Riesentorlauf am Samstag zu einem 18. Rang. Am tags darauf folgenden Slalomklassiker konnte Feller einmal...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Manuel Feller carvte zum 6. Platz im Adelbodener Slalom-Klassiker. Die Freude war riesig!
2

Platz 6 im Slalom: Manuel Feller weiter im Höhenflug

FIEBERBRUNN/ADELBODEN (niko). Ski-Ass Manuel Feller darf sich über das nächste Top-Ergebnis freuen. Der PillerseeTaler fuhr im slalomvon Adelboden mit zwei kampfstarken Läufen auf den sensationellen 6. Platz und heimste damit sein bisher bestes Ergebnis in einem Weltcup-Slalom ein. Nach dem 4. Platz im Riesenslalom von Val d'Isere konnte Feller im Slalom-Klassiker nachlegen. Bei schwierigen Bedingungen lieferte er auf seinem Lieblingshang in der Schweiz zwei beherzte Durchgänge und erkämpfte...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Plausch am Neujahrstag: PillerseeTaler Manuel Feller und Dominik Landertinger.

Manuel Feller will bei Klassikern angreifen

FIEBERBRUNN (niko). ÖSV-Techniker und PillerseeTaler Manuel Feller (Fieberbrunn) freute sich nach der erholsamen Weihnachtspause daheim auf die kommenden Slalom-Klassiker in Wengen, Kitzbühel und Schladming (zuvor Santa Caterina, Adelboden – siehe eigene Berichte dazu). Er will bei den drei Slaloms um Top-Platzierungen kämpfen; er hofft mit guten Resultaten auch in der Weltcup-Starterliste wieder den Sprung unter die Top-30 zu schaffen.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Sterz in Top-Ten, Feller gut gecarvt

FIEBERBRUNN/ERPFENDORF. Regina Sterz (Erpfendorf) holte in der Abfahrt von Altenmarkt-Zauchensee einen guten 10. Platz. Die ÖSV-Damen holten mit Görgl und Fenninger einen Doppelsieg. Gut lief es auch für den Fieberbrunner Techniker Manuel Feller im Slalom-Klassiker von Adelboden. Im ersten Lauf noch 22., kämpfte er sich mit Top-Leistung im zweiten Durchgang (sechstbeste Laufzeit) auf den 15. Platz vor und holte damit wertvolle Weltcuppunkte.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Siiiieeeeeg für Marcel Hirscher

Marcel Hirscher konnte beim Slalom von Adelboden seinen 22. Weltcupsieg erringen, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Marcel Hirscher ist und bleibt bei den Herren im Weltcup das Maß aller Dinge. Adelboden zeigte sich für Hirscher wiedermal als guter Boden und "Milchkuh" in Sachen Weltcuppunkte. Nach dem Podestplatz in RTL stand Hirscher heute wieder ganz oben. Nach dem ersten Durchgang lag Hirscher noch auf Lauerposition drei. Der zweite Lauf hatte es wahrlich in sich. Gesteckt vom...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Jürgen TRI
Foto: Trippold

Fenninger und Hirscher wieder on Top

Diese Lizz Görgl versaut doch glatt Anna Fenningers ersten Weltcupsieg in der Abfahrt. Fenninger hinter Görgl auf Platz zwei, Hirscher in Adelboden wieder am Podest. Es hat alles schon so gut ausgesehen für Anna Fenninger. Sie wurde ihrer Favoritenrolle so was von gerecht und knallte eine Laufbestzeit in den Zauchenseer Schnee, ließ Höfl-Riesch, Gut, Weirahter hinter sich und sah schon beinah wie die sichere Siegerin aus. Aber, Lizz Görgl hatte was dagegen und schnappte sich mit einem Traumlauf...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Jürgen TRI
Marcel Hirscher musste heuer schon viele Autogramme schreiben. Aber er tut es gern: "Meine Fans sind mir wichtig."
1 3

Drei Medaillen für den Bezirk

Fenninger und Hirscher gaben am Wochenende richtig Gas! ADNET/ANNABERG (tres). Die Adneterin Anna Fenninger freut sich am Sonntag über Silber beim Weltcup in St. Anton im Super-G. Bei der Abfahrt tags zuvor fuhr sie hinter Alice McKennis (USA - 1:14,62 min) und Daniela Merighetti (I - 1:14,69 min) in 1:14,78 min auf den dritten Platz. Beim Super-G hat Fenninger ihren ersten Weltcup-Super-G-Sieg nur knapp verpasst: die Slowenin Tina Maze war dann doch um vier Hundertstel Sekunden schneller. Im...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer-Peuker

Matt froh über "Super Rennen"

ADELBODEN. Beim Slalom in Adelboden am Sonntag fuhr der Flirscher Mario Matt auf Rang zwei. Für Matt war es ein rundum gelungener Tag. „Die Richtung stimmt“, freute sich der Tiroler über sein „Super Rennen“ und die endgültige Klarstellung, dass er in Schladming auf den dritten Slalom-WM-Titel seiner Karriere losgehen wird. „Ich habe im zweiten Durchgang noch einmal alles versucht“, beschrieb Matt den Angriff auf den Erstplatzierten Marcel Hirscher. „Aber das Letzte am Limit hat heute noch...

  • Tirol
  • Landeck
  • Marion Prieler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.