Hermans fuhr am Horn ins Rote Trikot

Hermann Pernsteiner fuhr am Horn zum 2. Platz hinter dem Belgier Ben Hermans.
5Bilder
  • Hermann Pernsteiner fuhr am Horn zum 2. Platz hinter dem Belgier Ben Hermans.
  • Foto: EXPA
  • hochgeladen von Klaus Kogler

KITZBÜHEL (niko). Wie erwartet brachte am 9. Juli die 3. Etappe der 70. Österreich Radrundfahrt mit der Bergankunft am Kitzbüheler Horn den ersten Schlagabtausch im Gesamtklassement. Der Belgier Ben Hermans siegte vor mehr als 5.000 Fans vor dem Österreicher Hermann Pernsteiner und schlüpfte somit ins rote Führungstrikot. Auf Rang drei landete der starke Rundfahrer Dario Cataldo. Riccardo Zoidl (Ö) wurde Zwölfter.

Die Etappe über 133,6 Kilometer startete in Kufstein. Vorerst dominierte eine siebenköpfige Führungsgruppe. Letztlich nahm aber das geschlossene Feld den Schlussanstieg aufs Horn in Angriff. 7,6 km, im Schnitt 12,3 % steil (maximal 23 %). Der Gesamtführende Giovanni Visconti übernahm das Kommando. Der zweifache Giro-Etappensieger legte für Pernsteiner das Tempo vor. Das Spitzenfeld wurde immer kleiner. Hermans attackierte 1,5 Kilometer vor dem Ziel, nur Pernsteiner konnte folgen. Der Belgier brachte einen Vorsprung von acht Sekunden ins Ziel und jubelte über seinen ersten Etappensieg und das „Flyeralarm“-Führungstrikot.

Die 4. Etappe startete am Dienstag (10. 7.) in der Kitzbüheler Vorderstadt. Die Strecke führte nach Jochberg, über Pass Thurn und Felbertauern nach Osttirol mit Ziel in Prägraten.

Fotos: Expa Picture

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen