Kössener daheim und auswärts erfolgreich

Schon die Jüngsten zeigten Kampfgeist.
  • Schon die Jüngsten zeigten Kampfgeist.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Klaus Kogler

KÖSSEN (niko). Der Taekwondo Verein Kössen war wieder Ausrichter der Kaiserwinkl ASKÖ Open, dem zweitgrößten Turnier in Österreich mit rund 370 Kämpfern aus sieben Nationen. Die Heimmannschaft kämpfte sich zum 5. Rang in der Teamwertung (24. Fieberbrunn, 40. Kitzbühel).
Ebenfalls am 5. Rang der Mannschaftswertung landeten die Kössener bei der Tiroler Meisterschaft. Dabei holten Eva Schwentner, Sandra Höflinger, Meryem Gencer, Christopher Klau und Carina Unterrainer in ihren Klassen Gold. Silber ging an Kevin Huber, Manuela Bratusa, Julia Bellinger, Elina Estermann, Selina Koidl, Saphira Landegger, Alois Mammet und Alex Zaiser, Bronze an Marcel Lechthaler, Philipp Schädlich, Valentina Landegger und Leonore Mammet.

Autor:

Klaus Kogler aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.