Rund um den Berg

Martin Mattle und Karin Freitag sorgten für die Tabesbestzeiten des Halbmarathons.
29Bilder
  • Martin Mattle und Karin Freitag sorgten für die Tabesbestzeiten des Halbmarathons.
  • hochgeladen von Klaus Kogler

PILLERSEETAL (niko). 82 Einzelstarter und 40 Vierer-Staffeln nahmen die anspruchsvolle Strecke von St. Ulrich über Hochfilzen, Fieberbrunn und St. Jakob am 26. Oktober in Angriff. Bei wunderschönem Herbstwetter konnten alle Beteiligten einen schönen Lauf erleben. Der Veranstalter ARBÖ Pillerseetal Biker konnte nach dem Rennen dem Sozialsprengel PillerseeZal 810 Euro spenden, da auf ein Startgeschenk verzichtet wurde.
"Die Leistungen der Teilnehmer waren wieder sehr beachtlich, ist die Strecke doch mit 350 Höhenmetern gespickt und somit eine richtige Herausforderung. Der Jüngste Teilnehmer war sechs, der älteste 77 Jahre", so Harry Günther vom Veranstalterteam.
Die Staffelwertung der Jugend konnten die Fieberbrunner Weitenjäger für sich entscheiden. Bei den Damen waren die Frauen vom SC St. Ulrich die Schnellsten. Sie wurden von Karin Freitag unterstützt, die insgesamt schnellste Dame des Tages war. Bei den Herren war Martin Mattle (Team Salomon Running) der Tagesschnellste (1:18:50 Std.).

Die Klassensieger: Alois Schmid (Haiming, N. Walking); Fieberbrunner Weitenjäger (Staffel Jun.); SC St. Ulrich (Staffel Damen); LG Decker Itter 1 (Staffel Herren/mixed);
Einzel, div. Klassen: Julia Stocker, Karin Freitag (kolland topsports asics), Angelika Winkler (LSV 1990 Kitzbühel), Annemarie Wallner (Naturfreunde Wals), Jonas Astl, Thomas Heugenhauser (SC Maria Alm), Michael Reitstätter (WSV Schwendt), Martin Mattle (Salomon Running Team), Manfred Wunsch (Team Tecnica Austria), Josef Adelsberger (LSV 1990 Kitzbühel), Bernd Tritscher (Saalfelden), Ferdinand Häusl (LC Saalfelden), Franz Puckl (LSV 1990 Kitzbühel).

Fotos: Kogler

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

2 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen