Fortschritt in der Region

Sebastian Eder, Stefan Niedermoser, Josef Grießner, Bettina Geisl, Sebastian Widmoser, Toni Wurzrainer, Kornel Grundner.
  • Sebastian Eder, Stefan Niedermoser, Josef Grießner, Bettina Geisl, Sebastian Widmoser, Toni Wurzrainer, Kornel Grundner.
  • hochgeladen von Klaus Kogler

BEZIRK (niko). Eine positive Jahres- und Periodenbilanz (2007-2013) zogen Obmann Sebastian Eder und GF Stefan Niedermoser bei der Regionalmanagement-Leader-Mitgliederversammlung in der AK Kitzbühel.
Die LAG (Leader Aktions Gruppe = Verein Regionalmanagement) konnte 2007 bis 2013 88 Projekte, davon 70 Leader, mit einem Gesamtvolumen von 10,4 Millionen Euro umsetzen. Das Fördervolumen lag bei 4,13 Mio. €, was einer Förderrate von 44 % entspricht. "Wir haben deutlich mehr erreicht als geplant; die Region war österreichweit im Ranking immer unter den besten drei Regionen (gesamt 86 Regionen) und holt deutlich mehr Fördergelder ab als im Österreich-Schnitt", so Niedermoser.
Elf abgeschlossene Projekte konnten vor den Vorhang geholt werden (siehe Liste unten). Die Projektverantwortlichen wurden mit einer Urkunde ausgezeichnet.
Kassier Kaspar Danzl berichtete, dass verwaltungsmäßig 165.000 Euro über das Leader-Konto geflossen sind.
Nun blickt man voraus – die nunmehr vergrößerte Förderregion machte einen schwierigen Projekt-Einreichungs-Prozess für die neue Förderperiode 2014-2020 durch. Man ist sehr positiv eingestellt, wieder als Region ins Förderprogramm aufgenommen zu werden. Die Entscheidung fällt Ende Mai. "Wir erwarten die Wiederaufname ins Leader-Programm; derzeit sind wir in einer Übergangsphase, wir entwickeln die künftige Entwicklungsstrategie mit vier Schwerpunktthemen", so Eder. Gibt es eine Zusage, kann die Region mit einem Budget von 3,1 Mio. € (Fördervolumen) rechnen. Weitere Fördermöglichkeiten stünden jedoch zusätzlich bereit.
Die Mitgliedsbeiträge bleiben 2015 gleich; sie bringen 81.500 Euro in die Regio-Kasse. Eder bleibt trotz seines bevorstehenden Rücktritts als Bürgermeister weiterhin Obmann des Vereins.

Abgeschlossene Projekte 2014: Forellenranch Pillersee, Jakobskreuz, Energieservice, Regionale Produkte Leogang, Leader on tour, Mobilitätsfläche Hochfilzen, E-Tankstellen Leogang, Krippenrestaurierung Hochfilzen, Bildungsoffensive, Employer Branding, IZ-Weiterentwicklung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen