Intersport Austria: 30.000 Euro für die Roten Nasen

FIEBERBRUNN (red.). Einen Scheck über 30.000 Euro nahm kürzlich Rote Nasen-Clown Harald von Mathias Boenke, Geschäftsführer von Intersport Austria, entgegen. Mithilfe der großzügigen Spende der Intersport-Kunden bringen die „Rote Nasen Clowndoctors“ Lachen und Lebensfreude in Österreichs Krankenhäuser. Erlöst wurde die Summe mit dem Verkauf der roten Schaumstoff-Nasen beim heurigen "Rote-Nasen-Wochenende" im Fasching in über 270 Intersport-Shops österreichweit. Insgesamt wurden dabei in den vergangenen fünf Jahren 115.000 Euro erlöst und an die Roten Nasen weitergereicht.

„Unsere Kunden sind großartige Teamplayer“, sagt Gottfried Günther von Intersport Günther in Fieberbrunn – stellvertretend für alle großzügigen Kunden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen