Neues ARBÖ-Prüfzentrum in Oberndorf

Marco Osl (Rieder Bau), Thomas Harruk (ARBÖ-Bereichsleiter), Bgm. Hans Schweigkofer, Eduard Fleischhacker (Präs. ARBÖ Tirol).
8Bilder
  • Marco Osl (Rieder Bau), Thomas Harruk (ARBÖ-Bereichsleiter), Bgm. Hans Schweigkofer, Eduard Fleischhacker (Präs. ARBÖ Tirol).
  • hochgeladen von Klaus Kogler

OBERNDORF (niko). Auf 300 Quadratmetern und um eine Million Euro wird in Oberndorf ein neues ARBÖ-Prüfzentrum gebaut (Ortseinfahrt Nord). Am Montag wurde der Spatenstich gesetzt. Gebaut werden zwei Prüfboxen, eine Prüfstraße und eine gemütliche Lounge mit freiem Wifi-Anschluss.
Mit der Fertigstellung im nächsten Jahr schafft der ARBÖ sieben Dauer-Arbeitsplätze, wie Bereichsleiter Thomas Harruk erklärt. "Hier werden sämtliche Serviceleistungen des ARBÖ in einem technisch erstklassigen und kundenfreundlichem Umfeld angeboten", so Harruk. Auch Lehrlinge werden ausgebildet. Er bedankte sich bei Bgm. Hans Schweigkofler für die konstruktive Zusammenarbeit.
Im Gegenzug wird der bisherige Standort in Kitzbühel geschlossen. Im Einzugsgebiet hat der Autofahrerclub derzeit rund 3.000 Mitglieder, tirolweit sind es über 25.000.

Fotos: Kogler

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen