Sehr gut gedämmt...

GF Roland Hebbel und GF Ute Steinbacher.
10Bilder
  • GF Roland Hebbel und GF Ute Steinbacher.
  • Foto: Steinbacher
  • hochgeladen von Klaus Kogler

ERPFENDORF (niko). Was den Dämmstoffmarkt angeht, sind die Tendenzen gleichbleibend bis ganz leicht steigend. Einzig der Fassadenbereich ist weiterhin rückläufig und von einem Überangebot geprägt. Wie die aktuellen Geschäftsdaten zeigen, kann das Familienunternehmen Steinbacher inkl. dem Standort Izoterm in Polen in 2016/17 eine Umsatzsteigerung auf 81 Mio. Euro verbuchen. „Alles in allem ziehen wir ein positives Resümee – es ist zwar noch Luft nach oben, aber angesichts der allgemeinen Bedingungen können wir zufrieden sein“, betont GF Roland Hebbel. GF Ute Steinbacher fügt hinzu: „Dank unserer Kompetenz, Sonderlösungen für ganz gezielte Herausforderungen zu entwickeln, ist uns ein Umsatzplus gelungen.“
Mit dem Unternehmenskauf der Gefinex GmbH, einem XPE-Produzenten in Brandenburg, begrüßt Steinbacher mit 1. April ein neues Mitglied in seiner Dämmstoff-Familie. Der Hersteller von Trittschallmaterialien, Feuchtesperren und Dehnfugenprofilen aus extrudiertem Polyethylen entwickelte sich seit seiner Gründung im Jahr 1984 schnell zu einem wichtigen Player im Estrichsektor und gilt als sehr problemlösungsorientiertes Unternehmen in seiner Branche. 2016 wurde mit ca. 90 Beschäftigten ein Umsatz von 14 Mio. € erzielt. „Mit dem Know-how und Leistungsspektrum der Gefinex können wir unser Produktportfolio im Bereich Schall- und Feuchteschutz erweitern und zusätzliche Dämmlösungen im Baubereich anbieten“, so Hebbel.

Neue Marktchancen nutzen

„Der Zusammenschluss mit Gefinex bringt wertvolle Synergieeffekte und wir können unser Marktpotenzial gemeinsam ausbauen“, betont Hebbel. Somit stellt die Akquisition auch eine Stärkung des Firmenstandortes in Erpfendorf und ein nachhaltiges Investment für eine erfolgreiche Zukunft dar. „Wir investieren auch weiterhin in unseren Standort in Erpfendorf, in Produktinnovationen und langfristige Geschäftsbeziehungen. Außerdem peilen wir ein für die Gruppe (nunmehr 450 Mitarbeiter) ein ambitioniertes Umsatzziel von mehr als 100 Mio. € im Geschäftsjahr 2017/18 an“, so Hebbel.
Am Standort wird derzeit die neue Firmeneinfahrt gemeinsam mit der Gemeinde Kirchdorf gebaut. Zudem wird heuer ein Dienstleistungszentrum im Werksareal zur internen Entflechtung errichtet (bis Ende des Jahres. „Wir investieren heuer am Standort 3 Millionen Euro“, so GF Steinbacher.
In den vergangenen zehn Jahren wurden in Erpfendorf 40 Mio. € investiert.

Zur Sache - Facts:

Steinbacher Dämmstoffe:
Firmengründung vor 55 Jahren durch Eduard Steinbacher;
Heute 3 Standorte mit 450 Mitarbeitern
Exportquote 45 - 50 %
Zählt zu führendenDämmstoffproduzenten in Österreich, einziger Komplettanbieter im Dämmstoffbereich;
Bei der Produktion fallen keine Abgasse und Abwässer an;
Produktionsabfälle werden konsequent recycelt;
100.000 m2 Betriebsareal, davon 60.000 m2 verbaute Fläche in Erpfendorf;
1994 Joint venture mit polnischer Izoterm, 2006 Übernahme zu 100 %;
1997 Zertifizierung nach ISO 9001;
2002 Österr. Umweltzeichen für Produktgruppe steinodur;
Seit 2008 Geschäftsführung durch Ute Steinbacher, 2011 erweitert durch Roland Hebbel;
2012 50-jähriges und 2017 55-jähriges Firmenjubiläum.

Fotos: Steinbacher

Autor:

Klaus Kogler aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen