10.10.2014, 13:38 Uhr

Vernissage bei Lackner Schuhe

Kunsthandwerkerin Verena Auer mit Marius und Manuela Holaus-Lackner (v. li). (Foto: Foto: Peintner)

Verena Auer präsentiert ihre künstlerisch gestalteten Bilderrahmen

KITZBÜHEL (bp). Familie Lackner lädt zum „Weißwuascht Fest‘l“ und zur Vernissage von Kunsthandwerkerin Verena Auer. Die Präsentation von schönen Fotos und Bildern in einem künstlerisch gestalteten Rahmen – jedes Stück ein Unikat – zählt zur Leidenschaft der Kitzbühelerin.

Ihrer Kreativität setzt Auer keine Grenzen, Individualität ist das Credo der 43-Jährigen. Die Eindrücke aus diversen Auslandsreisen, wie Irland, fließen in ihr Schaffen mit ein. Auer setzt gerne die speziellen Wünsche ihrer Kunden um, die mit Lieblingsstücken an sie herantreten.

In den neuesten Werken wird das "Thema Tracht" verarbeitet: Lederhosen, Ranzen, Kasettlmieder, Dirndlschürzen uvm. Passend zum Lackner-Fest‘l – die Kombination von verarbeiteter Tracht und Trachtenschuhen. Mit „Weißwuascht und Brezel“ gestärkt können die Besucher sich dem Shopping widmen und das eine oder andere Unikat erstehen.

NACHGESCHENKT


Ist das nun Kunst, oder kann das weg?

Was für den einen Müll ist, ist dem anderen seine Inspiration. Verena Auer verarbeitet Gegenstände und Bekleidung, die auf Flohmärkten und Sammelstellen landen. Mittlerweile hat die Kunsthandwerkerin ihre „Informanten/Sammler“, die sie mit Leder- und Holzresten uvm. versorgen.

Jedes Werk ist individuell gestaltet und findet seinen perfekten Besitzer. „Meine kreativen Energien brodeln wie Lava in mir und müssen schleunigst raus“, schmunzelt Auer. Was passiert, wenn sie Tracht in die Finger bekommt, präsentiert sie bei ihrer Vernissage...

Fotos: Peintner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.