31.01.2018, 12:25 Uhr

Einige Projekte auf der Hochfilzener Agenda 2018

Zahlreiche Projekte stehen am Arbeitsprogramm der Gemeinde Hochfilzen.
HOCHFILZEN (niko). 2017 gab's viel zu tun, aber auch 2018 wird man sich in der Gemeinde Hochfilzen nicht zurücklehnen.

"Die Vorzeichen für Betriebsansiedelungen stehen sehr gut, ich hoffe auf neue Arbeitsplätze und auch auf neuen kostengünstigen Wohnbau", so Bgm. Konrad Walk.

Mit der „RHI Magnesita“ wurde die Übernahme der Magnesitstraße verhandelt, ebenso der Grundkauf für die Restfläche "Bachlfeld". "Ich bin positiv gestimmt, dass wir ab Frühjahr wieder kostengünstige Wohnbaugründe für Einheimische und für den Zuzug mit Hauptwohnsitz anbieten können", so Walk.

Infrastrukturen verbessern

Die Errichtung eines Gehsteiges entlang der B 164 vom Bahnhof bis zur Wohnanlage Am Hörhag (samt Gehsteiganbindung der Hörhagwege), die Verbesserung der Trinkwasseranbindung Bahnhof/Hörhag,Oberflächenwasserprojekt Hörhagbach, die Verbesserung der Barrierefreiheit im Gemeindeamt und die Umsetzung des Themenweges sind in der Planungsphase; die Finanzierung ist über die zugesicherten Bedarfszuweisungen des Landes, Verträge mit dem TVB und Rücklagen der Gemeinde gesichert.

"Beschäftigen wird uns auch der Hochwasserschutz Unterwarming under der Wiesensee", blickt Walk in die nähere Zukunft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.