01.12.2016, 12:46 Uhr

Spatenstich in Erpfendorf: 22 Wohnungen bis 2018

Franz Wiesflecker (Bodner), Bgm. Gerhard Obermüller, Markus Lechleitner (GF Alpenländische), Rupert Polak (Planungsbüro Polak) (v. li.)

Wohnanlage in Passivhausqualität mit 10 Eigentums- und 12 Mietwohnungen entsteht

ERPFENDORF (red.). Über 4,6 Millionen Euro investiert die Alpenländische in Erpfendorf. Bis April 2018 werden 12 der 22 Wohnungen fertiggestellt, die restlichen folgen im Sommer 2018.
"Der Bedarf und der Druck aus der Bevölkerung war da. Einheimische und junge Familien brauchen Wohnraum", so Bgm. Gerhard Obermüller.
Auch Markus Lechleitner, Geschäftsführer Alpenländische, ist froh über den Baubeginn: "Wie immer, hoffen wir vor allem auf eine unfallfreie und reibungslose Bauphase und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der Gemeinde sowie den ausführenden Partnern."
Die Anlage "Erpfendorf" umfasst 22 Wohnungen, davon zehn Eigentums- und zwölf Mietwohnungen sowie 24 Garagenstellplätze. Der Quadratmeterpreis (Miete) liegt voraussichtlich bei 8,76 €. Die Verkaufspreise wurden noch nicht festgesetzt. Die Wohnungen werden über die Gemeinde vergeben. Dementsprechende Maßnahmen sind in Ausarbeitung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.