16.01.2018, 11:48 Uhr

Kreiswahlvorschläge für Landtagswahl beschlossen

Reihung am Stimmzettel nach Mandatsstärke im Landtag und Einbringungszeitpunkt

TIROL/BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Am 11. Jänner haben die Kreiswahlbehörden über die Zulassung und Reihung der Wahlvorschläge für die Landtagswahl am 25. Februar entschieden. Am amtlichen Stimmzettel richtet sich die Reihung der Wahlvorschläge jener Wählergruppen, die im zuletzt gewählten Landtag vertreten sind, nach der Anzahl der Mandate, mit der sie im Landtag vertreten sind. Im Anschluss daran werden die Wahlvorschläge der übrigen Wählergruppen angeführt, wobei sich die Reihenfolge aus dem Zeitpunkt der Einreichung des Wahlvorschlages ergibt. Die Reihenfolge der „neuen" Wählergruppen kann daher von Wahlkreis zu Wahlkreis abweichen.

Noch bis zum 18. Jänner können die in den Wahlkreisen zugelassenen Wählergruppen  ihre Landeswahlvorschläge beim Landeswahlleiter einreichen.

Reihung im Bezirk

1. Landeshauptmann Günther Platter Tiroler Volkspartei (VP TIROL)
2. Sozialdemokratische Partei Österreich – Tirol (SPÖ)
3. Die Grünen - Die Grüne Alternative Tirol (GRÜNE)
4. Freiheitliche Partei Österreichs - die Tiroler Freiheitlichen (FPÖ)
5. Bürgerforum Tirol – Liste Fritz (FRITZ)
6. NEOS – Das Neue Tirol (NEOS)
7. Family – Die Tiroler Familienpartei (FAMILY)
8. impuls tirol (IMPULS)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.