15.01.2018, 09:45 Uhr

Erster Top-10-Platz für Domink Landertinger

Dominik Landertinger wieder in Top-10. (Foto: Nordic Focus)

Kein Spitzenresultat für Lisa Hauser in Ruhpolding

HOCHFILZEN/REITH (niko). Dominik Landertinger meldet sich nach seinem Comeback im Weltcup nun auch in den Top-10 zurück. Beim Einzelbewerb in Ruhpolding traf der 29-Jährige 19 von 20 Scheiben und holte Platz 6. Ein Befreiungsschlag, den er vor allem für die Psyche dringend gebraucht habe, so Landertinger: „Läuferisch war ich zwar nicht bei den schnellsten dabei, aber ich habe mich gut durchgekämpft. Schießtechnisch habe ich sauber gearbeitet.“ Auch in der Staffel präsentierte sich Landertinger stark, benötigte lediglich einen Nachlader und belegte mit seinen Teamkollegen Platz 5. Im abschließenden Massenstartrennen waren drei Strafrunden zu viel für einen Spitzenplatz – Rang 26 für Landertinger.

Hauser mit Potenzial

Für Lisa Hauser verlief der Weltcup in Ruhpolding durchwachsen. Im Einzelrennen kassierte die Reitherin drei Strafminuten und belegte Platz 52. In der Staffel blieb die 24-Jährige fehlerfrei und übergab mit 8,8 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Am Ende holte die ÖSV-Staffel Platz 15.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.