21.11.2016, 10:07 Uhr

Kitzbühel räumt wieder Awards ab

Freude bei Kitzbühelern: M. Hofer, B. Schlögl, S. Reisch, K. Winkler, J. Burger (v. li.). (Foto: pro.media/Mühlanger)

World Ski Awards 2016: Die Gamsstadt zählt auch heuer zu den großen Gewinnern.

KITZBÜHEL (niko). Einmal mehr präsentierte sich Kitzbühel als Gastgeber der prestige-trächtigen „World Ski Awards". Rund 150 Gäste aus zahlreichen Nationen trafen sich am Samstag zur Gala im A-ROSA Kitzbühel, um bei der Verleihung der begehrten Trophäen mitzufiebern: Kitzbühel wurde als bestes österreichisches Skigebiet bestätigt, die Bergbahn AG Kitzbühel konnte sich erneut den Titel der „World's Best Ski Resort Company" sichern. Zu den neuen Preisträgern zählt das Hotel Rasmushof Kitzbühel, das als „Austria’s Best Ski Boutique Hotel“ ausgezeichnet wurde.

Garmisch-Partenkirchen setzte sich als bestes Skigebiet Deutschlands durch, Laax wurde als bestes Skigebiet der Schweiz prämiert. Val Thorens wurde als „World’s Best Ski Resort“ ausgezeichnet.

Seit dem Jahr 2013 werden bei den „World Ski Awards" weltweit und regional herausragende Skigebiete und Betriebe der Wintersport-Branche prämiert. Zur Verleihung 2016 trafen sich Führungsköpfe des internationalen Skitourismus sowie Marktführer aus Amerika, Europa, Asien, Südamerika, Australien und Neuseeland in der Tiroler Sportstadt.

Kitzbühel räumte ab

Zu den glanzvollen Gewinnern des Abends zählte auch in diesem Jahr wieder die Gastgeberstadt selbst: Die Gamsstadt, die bereits in den Vorjahren mehrfach ausgezeichnet wurde, durfte sich über die Wiederwahl zu „Austria's Best Ski Resort" freuen. Viel Grund zu feiern gab es auch für die Bergbahn AG Kitzbühel; bereits zum dritten Mal entschied sie die prestigeträchtige Kategorie „World's Best Ski Resort Company" für sich und knüpfte damit an den großen Erfolg vom Vorjahr an. Zum ersten Mal prämiert wurde heuer der Rasmushof: Das Hotel mit eigenem 9-Loch Golfplatz, das mit direkter Lage am Fuße des Hahnenkamms den Mythos „Streif" lebt, siegte in der Kategorie „Austria’s Best Ski Boutique Hotel“.

Die Jury setzte sich neben hochrangigen Führungskräften des Wintersports auch aus Reiseveranstalter, Agenturen, Pressevertretern und Wintersporttouristen zusammen. Beim Online-Voting auf der Internet-Plattform der World Ski Awards konnte in den verschiedenen Kategorien abgestimmt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.