16.10.2014, 12:01 Uhr

St. Ulrich musste sich im Cup Kufstein geschlagen geben

Die Kufsteiner (blau) taten sich über weite Strecken des Spiels schwer gegen die Nuarach-Kicker.

Vorverlegter Termin - 3. Hauptrunde im Kerschdorfer Cup in Waidring ausgetragen

ST. ULRICH/WAIDRING (niko). Ein sehr später Termin (15. Nov.) und kein Flutlicht – daher wurde das Cupspiel (3. Hauptrunde Kerschdorfer Tirol Cup) des FC St. Ulrich (Landesliga Ost) gegen Westligisten Kufstein vorverlegt. Am Mittwoch-Abend wurde das Spiel im Waidringer Waldstadion ausgetragen.
Bereits nach zwei Minuten lagen die Nuaracher 1:0 in Führung. Diese verteidigten die PillerseeTaler lange Zeit mit viel Kampfgeist - letztlich gelang den Favoriten jedoch der Ausgleich und der Siegestreffer zum 2:1. Damit schied St. Ulrich aus dem Cupbewerb aus, Kufstein erreichte das Achtelfinale.

Foto: Kogler
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.