09.09.2014, 00:00 Uhr

Einfamilienhäuser: Kitzbühel am teuersten

WIEN/KITZBÜHEL (niko). RE/MAX (Österreichs größtes Immobilienexperten-Netzwerk) veröffentlichte den ImmoSpiegel des ersten Halbjahres 2014 zum Thema "Einfamilienhäuser und sonstige Gebäude).
Das Datenwerk zeigt allgemein eine weitgehend ruhige Entiwcklung der Preise.
Tirol rangiert bei Einfamilienhäusern mit einem Gesamtverkaufspreis von 126 Mio. € am vierten Rang im Bundesländervergleich. Mit Ausnahme von Wien wurde mit 355.922 Euro in Tirol der höchste Durchschnittspreis erzielt.
Absolut und mit großem Abstand ist Kitzbühel der teuerste Bezirk im Einfamilienhaus-Segment. Der Durchschnittspreis liegt hier bei einer Million Euro pro Haus, was deutlich über jenem etwa in Innsbruck ist. Am Günstigsten sind Häuser in den Bezirken Reutte, Lienz und Landeck (144.816 €) zu erwerben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.