Home-Office
Tipps für mehr Lebensqualität im neuen Alltag

Die Work-Life-Balance-Expertin Katharina Hofer-Schillen weiß, wie die Herausforderung Home-Office mit Kids leichter zu meistern ist.
2Bilder
  • Die Work-Life-Balance-Expertin Katharina Hofer-Schillen weiß, wie die Herausforderung Home-Office mit Kids leichter zu meistern ist.
  • Foto: Andreas Schuller
  • hochgeladen von Sabine Rauscher

Home-Office mit Kindern ist für viele Eltern eine große Herausforderung. Die Kärntner Buchautorin und Coach Katharina Hofer-Schillen hat neun Tipps parat, wie alle Familienmitglieder den neuen Alltag zu Hause besser meistern können.

KÄRNTEN. Überforderte Eltern, quengelnde Kinder, ein Zuviel oder Zuwenig an Zeit – viele Mütter und Väter haben derzeit einige Herausforderungen zu meistern. Es gilt Home-Office, Home-Schooling, den Haushalt und die Freizeit unter einen Hut zu bringen. 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, kleben wir aneinander und haben kaum die Möglichkeit, uns aus dem Weg zu gehen. Frust und Auseinandersetzungen sind vorprogrammiert. Was aber tun, damit der Alltag mehr Freude und weniger Stress bringt? "Es braucht klare Strukturen“, weiß die Kärntner Work-Life-Balance-Expertin Katharina Hofer-Schillen. Die 49-Jährige Bestseller-Autorin ist selbst Mutter von zwei Kindern, lebt und arbeitet – derzeit auch im Home-Office – in Hermagor. Unter dem Titel „Home-Office Challenge mit Kids“ verrät sie ihre neun Tipps für ein gutes Miteinander in den eigenen vier Wänden in Krisen-Zeiten.

Neun Tipps für mehr Qualitätszeit 

1) Tagesplan erstellen:
Um dem Tag Struktur zu geben, ist ein Tagesplan notwendig. Dazu werden auf einem Blatt Papier alle geplanten Aktivitäten mit genauen Zeitangaben eingetragen. So können darauf Uhrzeiten für essen, lernen und spielen verzeichnet sein, aber auch, wann es an der Zeit ist, an die frische Luft zu gehen oder sich eine Auszeit zu gönnen. Wenn Sie den Stundenplan sichtbar aufhängen, kann sich jedes Familienmitglied daran orientieren.

2) Der Trick mit dem Wecker:

Home-Office funktioniert sehr gut, wenn alle zusammen helfen. Mutter, Vater, aber auch ältere Geschwister sollen sich bei der Kinderbetreuung abwechseln. Selbstständiges Lernen und Spielen sind ebenso wichtig, weil damit Kreativität und Verantwortungsgefühl gefördert werden. Machen Sie klare Ansagen und bitten Sie die Kinder um Unterstützung. Ein Tipp: Stellen Sie einen Wecker und fordern Sie kleinere Kinder dazu auf, alleine zu spielen, bis der Wecker klingelt. 

3) Flexible Arbeitszeiten einplanen:
Wer die Arbeit im Home-Office an den Tagesrand verlegt, hat mehr Ruhe und weniger Stress. Eltern können beispielsweise schon in der Früh zwei Stunden ohne Ablenkung arbeiten, wenn sie die Kinder ein wenig länger schlafen lassen. Ratsam ist es auch, die Zeit am späten Nachmittag und am Abend für die Home-Office-Arbeit zu nutzen. Mit flexiblen Arbeitszeiten kommen so insgesamt vier bis fünf Stunden zusammen, in denen der Job konzentriert erledigt werden kann. 

4) Kein Stress bei den Schulaufgaben:
Für viele Kinder und Eltern ist das Home-Schooling, das Lernen zu Hause, ziemlich herausfordernd. Wenn die Anforderungen der Lehrer zu hoch sind und selbst Eltern bei den Aufgaben nicht mehr helfen können, gilt es hier den Druck rauszunehmen und die Lehrer anzuschreiben. In dieser allgemein angespannten Zeit ist es nicht produktiv, wenn noch zusätzlicher Stress entsteht. 

5) Rückzugsorte schaffen:
Rückzugsorte sind wichtig und auch in einer kleinen Wohnung möglich. Ein Rückzugsort kann die Küche, das Schlafzimmer oder der Balkon sein. Jedes Familienmitglied hat das Recht, sich zurückzuziehen und Pausen einzulegen. Es soll auf keinen Fall durchgearbeitet werden. Für die Auszeit der Eltern ist es ein guter Zeitpunkt, wenn die Kleinen Mittagsschlaf halten. Größere Kinder und Jugendliche dürfen ihre Zimmertüren schließen und sich ebenfalls eine Auszeit nehmen.

6) Ideen für die Auszeit finden:
Viele nutzen die Zeit der Ausgangsbeschränkungen derzeit für den Frühjahrsputz, fürs Entrümpeln oder für längst fällige Arbeiten in Haus und Garten. Doch es gibt auch unzählig viele Dinge, die uns den Tag mit Freude bereichern. Nehmen Sie ein Blatt Papier zur Hand und schreiben Sie auf, was Ihnen wirklich Freude bereitet, was Sie motiviert und was Ihnen Kraft gibt. Ob es nun Lesen, Spazieren, eine neue Sprache erlernen oder Schönheitspflege ist, tragen Sie Ihre freudvollen Aktivitäten in Ihren Tagesplan ein. 

7) Mit Ritualen den Alltag verbessern:
Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, schöne Momente zu schaffen. Unter dem Motto "Qualitätszeit" können Eltern und Kinder gemeinsam kreative Ideen entwickeln und beispielsweise Ostereier bemalen, zusammen backen, musizieren oder Bilder malen und dann an die Großeltern schicken. Bewegung und frische Luft sind wichtig. Wie wäre es gemeinsam in der Natur spazieren zu gehen, etwa durch den Wald, wo keine Menschen sind? Bei Schlechtwetter gilt es, sich gemeinsam mit den Kids zu Hause auszupowern. Im Internet gibt es zum Thema "Fit mit Kids" viele Ideen. 

8) Kochen mit Kindern:
Gemeinsames Kochen macht Kindern Spaß und bringt Abwechslung in den Alltag. Schon kleine Kinder können in der Küche mithelfen und einfache Snacks zubereiten. So schaffen Sie eine Grundlage für das Leben: Bewusstseinsschaffung, Genuss, Qualität, Geschmack, Auswahl der Zutaten und Experimente. Auch das anschließende gemeinsame Aufräumen der Küche gehört dazu. Und bereiten Sie auch Menüs zu, die es sonst nur an Feiertagen gibt, wie etwa Schokoladen-Fondue oder Raclette. Ganz nach dem Motto: „Wenn schon anders, dann besser."

9) Auch mal Schwäche zeigen:
Wir müssen nicht alles im Griff haben. Jeder von uns hat seine Stärken und Schwächen und vor allem ein Limit an Geduld. Gehen Sie vor die Türe und atmen Sie tief durch. Es darf auch mal laut krachen. Dann gehört dazu, zu sagen, warum man so reagiert hat. Ein ehrliches Danke, wenn etwas gut funktioniert, ist auch wunderbar. Oder eben auch ein „so kann es nicht weitergehen“. Wertschätzende Kommunikation ist ein wichtiger Bestandteil im Alltag – auf Augenhöhe, mit Respekt und schönen Worten.

Mehr Informationen über Work-Life-Balance-Expertin Katharina Hofer Schillen und ihre Arbeit gibt es auf ihrer Website www.katharinahoferschillen.com nachzulesen.

Die Work-Life-Balance-Expertin Katharina Hofer-Schillen weiß, wie die Herausforderung Home-Office mit Kids leichter zu meistern ist.
Bestseller-Autorin und Coach Katharina Hofer-Schillen verrät ihre neun Tipps für ein gutes Miteinander im neuen Alltag.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.