Neue CD & Amerika Tour
"Lungauer" produzieren neue CD und gehen auf Amerika Tour

Die Wirtsleut Ernst Schroll Senior (links hinten) und Gabi (2e von links hinten) sowie Ernst Junior (2er von links vorne) mit den "Lungauern" in ihrer Söller Moonlight Bar.
42Bilder
  • Die Wirtsleut Ernst Schroll Senior (links hinten) und Gabi (2e von links hinten) sowie Ernst Junior (2er von links vorne) mit den "Lungauern" in ihrer Söller Moonlight Bar.
  • hochgeladen von Florian Haun

Die "Lungauer" gaben ein wahrlich perfektes Konzert im "Volksmusik Szene Treff" Söller Moonlight Bar und präsentierten bereits einige Lieder ihrer neuen CD sowie Zukunftspläne

SÖLL: (flo) Zahlreiche Lieder der Fröhlichkeit und wahrlich eine echt geile Zeit gab's für mehrere Hundert Gäste am Mittwoch, den 12. Februar mit den "Lungauern" im weitum bekannten "Volksmusik Szene Treff" der Söller Moonlight Bar.

Seit sieben Jahren unzählige Auftritte in verschiedensten Ländern

Entstanden sind die "Lungauer" vor sieben Jahren aus dem ursprünglich 2000 gegründeten "Murtal Express". Seit dieser Zeit dabei sind Akkordeonist Christian Pfeiffenberger, Gitarrist Stefan Wagger, Klarinettist Thomas Oberreiter und Trompeter Peter Leitner. Vor vier Jahren verließ Gründungsmitglied Philip Santer das Quintett und der virtuose Baritonist Christian Pfeffer aus dem Bayrischen Wald, welcher als einer der besten in der Szene gilt gab beim "Lungauer" Moonlight Bar Auftritt 2017 sein Debüt als Nachfolger. In dieser Zeit absolvierten die sympatischen Vollblutmusiker unzählige Auftritte in ganz Österreich, Deutschland, Italien, Schweiz, Slowenien, Kroatien, Ungarn und sogar in Spanien, England, Malaysia und Singapur. "Wir sind derzeit um die 50 Mal im Jahr unterwegs und im nächsten Jahr ist eine Amerika Tour geplant!" verriet Leitner. Natürlich waren sie auch in zahlreichen Fernsehsendungen wie etwa beim Musikantenstadl, "Wenn die Musi spielt" sowie der österreichischen Talentshow "Die große Chance" wo sie aufgrund ihres perfekten Gesangs als "OHRale Befriedigung" bezeichnet wurden dabei. Auch auf Folx TV sowie auf Melodie TV sind die begnadeten Musiker oft zu sehen und im spanischen wie auch im Fernsehn in Singapur waren sie ebenfalls schon zu Gast. Freilich waren sie auch bereits in unzähligen Radio Sendern in ganz Europa zu hören und auch live im Radio Barcelona.

Hochkarätige Auszeichnungen und bereits fünf CD Produktionen

Besonders erwähnenswert ist es dass die "Lungauer", welche derzeit als eine der erfolgreichsten jungen "Oberkrainer Bands" in der österreichischen Szene gelten im Jahr 2017 mit dem "Oberkrainer Award" ausgezeichnet wurden sowie mit dem "Prädikat in Gold" beim internationalen Oberkrainerwettbewerb 2012 im slowenischen Kranjska Gora und dem "Alpen Grand-Prix" in Meran für eine Gemeinschaftsproduktion mit den "Oberkrainer Polkamädels". Unverkennbar ist ihr perfekt abgestimmter fünf Stimmiger Gesang, welcher besonders bei A-cappella-Liedern wie "Weißer Spritzer" und vielen mehr besonders zur Geltung kommt. Natürlich wurde ihr unverkennbarer Sound auch schon auf drei CD's als "Lungauer" und vorher auf zwei CD's als "Murtal Express" verewigt.

Neue CD mit 16 Eigenkompositionen kommt diesen Sommer

Seit Anfang Winter 2019 arbeiten sie an ihrer bereits vierten CD Produktion, welche erstmals im hauseigenen Studio von Gitarrist Stefan Wagger aufgenommen und dann auch im eigenen Verlag veröffentlicht wird. Darauf zu hören sind 16 brandneue Kompositionen von Pfeiffenberger, Wagger und Leitner, darunter Polkas, Walzer, Boarische und freilich wieder prägnanter A-capella- Gesang. "Die Stücke sind alle in unserem typischen modernen Oberkrainer Sound und die CD Präsentation findet voraussichtlich im kommenden Juli statt!" verriet Pfeiffenberger. "Wir wollen auch weiterhin viel Freude an der Musik verbreiten und die "Rolling Stones" der Oberkrainer Musik bleiben!" schmunzelten die charmanten Musiker, welche sich schon auf ihre Amerika Tour freuen abschließend.

Grandioses Konzert in Söll mit buntem Repertoire und jede Menge Power

Mit einem unglaublich perfekten Sound genau wie auf einer CD sowie viel Power, Schwung und Freude an der Musik begeisterten sie natürlich auch an diesem Abend in Söll. Gespielt wurden freilich zahlreiche Hits aus ihren bisherigen Albums wie etwa "Ein Lied der Fröhlichkeit", "A geile Zeit" oder "Ins schöne Drautal", aber auch Lieder der neuen CD darunter der Walzer "Meine kleine große Welt" wurden erstmals präsentiert. Natürlich gab's auch viele virtuose Solos und Baritonist Christian Pfeffer bewies mit dem ebenfalls neuen Titel "Mit Pfeffer unterwegs", wovon zwei Tage später das offizielle Musikvideo veröffentlicht wurde abermals warum er zu den allerbesten der Szene gehört. Zwischen den Liedern gönnten sich die Musiker beinahe keine Verschnaufpause und klarerweise wurden auch zahlreiche Evergreens von "Slavko Avsenik und seinen Original Oberkrainern" sowie den "Alpenoberkrainern" und dem "Oberkrainer Sextett" zum besten gegeben. Bei Mooskirchner Klassikern wie "Es klingt Musik", "Ich liebe das Leben", "Moch Plotz für die Musi" und "Die Liebe hat heute Geburtstag" standen sie den Originalen ebenfalls um nichts nach. Blasmusikfans kamen bei selbst arrangierten Blasmusikmedleys bestehend aus Liedern wie etwa "Rosamunde" und "Auf der Vogelwiese" auch voll auf ihre Kosten und freilich durfen Klassiker wie der "Böhmischer Traum" und "Böhmische Liebe" im Oberkrainer Sound gespielt nicht fehlen. Für die extra von der Salzburger Militärmusik angereisten Musikfreunde gaben die "Lungauer" den "Rainer Marsch" zum besten was die Stimmung wahrlich zu ihrem Höhepunkt brachte. Auch gern gehörte Volksmusik Klassiker wie "Tiroler Madl" von den "Original 4 Tiroler Buam" sowie "I liab di", "Rock Mi", "Immer was zu feiern" oder "Rehragout" wurden gespielt und alle Anwesenden waren sich danach einig einen sensationellen Abend erlebt zu haben. Wie es in der Moonlight Bar üblich ist kamen auch einige Gastmusikanten auf die Bühne und so gab die ehemalige "Alpenoberkrainer" Sängerin Anita Zore, die nun zu den "Kathreinern" gehört "Mein Mädel aus Krain" sowie "Wann kommst du wieder" mit den "Lungauern" zum besten. Moonlight Bar Junior Wirt Ernst Schroll ließ es sich natürlich ebenfalls nicht nehmen zum Abschluss des Abends die Lieder "Es klingt Musik" sowie "Noch einmal erklingt der Walzer" mitzusingen während dabei auch "Jungen Tiroler" Bandleader Florian Haun Gitarre spielte.

Unzählige bekannte Gesichter aus der Volksmusikszene waren begeistert

Wie in der Moonlight Bar immer der Fall ist waren natürlich auch wieder unzählige bekannte Gesichter aus der Szene anzutreffen. Die "Lungauer" freuten sich besonders beinahe alle Mitglieder der "Kathreiner" nämlich Eduard Schoenach, Anita Zore, Gerhard Lackner und Adolf Hollaus begrüßen zu können. Aus Niederösterreich angereist war Florian Lackinger ("Party Krainer"), aus der Steiermark Allrounder und Folx TV Moderator Daniel Düsenflitz, aus Salzburg David Schmiderer ("Krainerwind") sowie Stefanie Rofner ("Die KlangHölzernen") und aus Osttirol Marco Reniar ("Osttirol Quitett"). Aus Bayern dabei waren Gabi Freundorfer ("Oberaudorfer Diandla") mit Sohn Thomas ("Burgberg Sound"), Michael Mayer ("Stoaboch Buam"), Maria Kaiser ("Quintett Koasawind"), Tobias Reiblinger ("Bayrisch Harmonie") sowie Alleinunterhalter Michael Vogl und aus dem Allgäu Caroline Fritz ("Die Vierhofer"). Am stärksten vertreten war natürlich Tirol mit Hans Vorhofer ("Hahnenkamm Trio"), Jakob Strasser und Hans Bindhammer (beide "Tiroler Nachtschwärmer"), Franz Unterrainer ("Münchner Philharmoniker"), Elfriede Hintner ("Alpenquintett"), Alfred Schrattenthaler ("Sextett Austria"), Adolf Brünoth ("Kaiserblick Buam"), Paul Schwentner ("Veranstalter internationales Musikantentreffen Kössen") Günther Sitzmann ("Die Schlossberger"), Gerhard Pletzer ("Duo Edelraute"), Hannes Haun ("Die Brixentaler"), Leo Schmid ("Original Almrauschklang"), Florian Schneider ("Schneider Duo"), Ossi Kofler ("Original Tiroler Echo"), Werner Mair ("Milser Musikanten"), Sepp Gandler ("Tschirgant Spatzen"), Christian Grindhammer und Hemut Mayr (beide "Schwoicher Buam"), Anton Gruber ("Quintett Koasawind"), Gerhard Suitner ("Duo Melody Tirol"), Bernhard Anker ("Die jungen Thierseer"), Markus Kruckenhauser und Sebastian Osl (beide "Ebbser Kaiserklang"), Anton Krimbacher ("Jetlag"), Florian Haun ("Die jungen Tiroler"), Anton Dollinger ("BlaZuZi Buam"), Florian Steinbacher ("Tiroler Kracher") und Jasmin Artner ("Se 2woa").

Bericht & Fotos: Florian Haun

Autor:

Florian Haun aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen