Frontalkollision in Bruckhäusler Umfahrungstunnel

Für die Dauer der Unfallaufnahme war der Umfahrungstunnel Bruckhäusl bis um 11:45 Uhr gesperrt.
3Bilder
  • Für die Dauer der Unfallaufnahme war der Umfahrungstunnel Bruckhäusl bis um 11:45 Uhr gesperrt.
  • Foto: ZOOM.Tirol
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

WÖRGL. Am 16. Juni gegen 10:00 Uhr, lenkte ein 78-jähriger Deutscher seinen PKW auf der Loferer Bundesstraße 178 aus Söll kommend in Richtung Wörgl. Im Umfahrungstunnel Bruckhäusl geriet der Lenker angeblich aufgrund einer plötzlich beschlagenen Windschutzscheibe in einer leichten Rechtskurve mit der gesamten Fahrzeugbreite über die Fahrbahnmitte hinaus. Dabei prallte er frontal gegen den entgegen kommenden PKW, der von einem 47-jährigen Österreicher aus dem Bezirk Innsbruck Land gelenkt wurde. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der deutsche Fahrzeuglenker in seinem PKW eingeklemmt und schwer verletzt. Er wurde von der FFW Wörgl und Bruckhäusl mittels Bergeschere aus dem PKW geborgen und anschließend mit der Rettung in das BKH Kufstein gebracht. Die 76-jährige deutsche Beifahrerin sowie der 47-jährige Lenker und dessen 39-jährige österreichische Beifahrerin aus dem Bezirk Innsbruck-Land wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades ebenfalls mit der Rettung in das BKH Kufstein gebracht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Für die Dauer der Unfallaufnahme war der Umfahrungstunnel Bruckhäusl bis um 11:45 Uhr gesperrt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen