13.02.2017, 08:26 Uhr

Wanderausstellung in St. Gertraudi

Eine historische Karte von St. Gertraudi, der Geyerbach zwischen Kirche und Burg trennte den Ort bis vor 200 Jahren in zwei verschiedene Staatsgebiete.
Sankt Gertraudi: Feuerwehrhaus | Vor 200 Jahren kamen das Zillertal inkl. St. Gertraudi mit dem Burgfrieden Kropfsberg zu Österreich. Die Grenze bildeten bis 1816 der Geyerbach mitten in St. Gertraudi und der Ziller am westlichen Ortsende. Ein Jahr lang tourte Martin Reiters Wanderausstellung „200 Jahre Zillertal und St. Gertraudi bei Österreich“ durch verschiedene Zillertaler Gemeinden, nun findet sie in St. Gertraudi den Abschluss. Die Ausstellung kann letztmalig vom 17. bis 19. Februar, täglich von 17 bis 19 Uhr, kostenlos im Feuerwehrhaus St. Gertraudi besichtigt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.