Wanderausstellung

Beiträge zum Thema Wanderausstellung

Rekonstruktionsmodell-KZ-Außenlager-Eisenerzvon Janika Döhr, Viktoriya Yeretska, Armin Zepic.
  2

Topographie des Widerstands in der Steiermark. 1938–1945
Eisenerz: Ausstellung zum Widerstand in der Steiermark

Studierende der TU Graz gestalteten eine Ausstellung über den Widerstand gegen den Nationalsozialismus unter dem Titel „Topographie des Widerstands in der Steiermark. 1938–1945“. Zu sehen in Eisenerz (Theodor-Körner-Platz) von 18. bis 30. August. EISENERZ, GRAZ. Wie hat der Widerstand gegen den Nationalsozialismus in der Steiermark ausgesehen? Wie in Graz, Leoben, Deutschlandsberg und Eisenerz? Die Erinnerungen an Akteure des Widerstands sind in der lokalen Bevölkerung kaum dokumentiert. Um...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Auf dem Großglockner: Seit vergangenem Sonntag gastiert die mobile Ausstellung „CarinthiJa 2020“ auf der Kaiser-Franz-Josefshöhe in 2.360 Metern Höhe.
  6

CarinthiJa 2020
Eine mobile Ausstellung auf Kärnten-Tournee

Seit vergangenem Sonntag ist „CarinthiJa 2020“ die höchste Ausstellung aller Zeiten. Was steckt hinter dieser Ausstellung zum 100-Jahr-Jubiläum der Kärntner Volksabstimmung? Igor Pucker im WOCHE-Gespräch. KÄRNTEN. Das Jahr 2020 geht in Kärnten nicht nur wegen der Corona-Pandemie in die Geschichte ein: Die 100. Wiederkehr der Kärntner Volksabstimmung am 10. Oktober ist der Ausgangspunkt, sich mit der eigenen Geschichte und Identität auseinanderzusetzen. Das Herzstück der historischen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Zeitgenössische Ansicht des Stiftes St. Florian.

Wanderausstellung in St. Florian
Auf den "GehDenkSpuren" der Todesmärsche

Zwischen ersten und 25. Juli macht die Ausstellung "Geh-Denk-Spuren" Station im Stift St. Florian.  ENNS. Geschichte wird nicht nur an großen, berühmten Orten geschrieben – sie passiert überall um uns herum. Auch im beschaulichen Kosmos von St. Florian: 75 Jahre nach den "Todesmärschen" von Jüdinnen und Juden von Mauthausen nach Gunskirchen folgt die Wanderausstellung "Geh-Denk-Spuren 2020" den ehemaligen Marschrouten von 1945. Zwischen 1. und 25. Juli macht die Ausstellung Station im Stift...

  • Enns
  • Michael Losbichler

Schwarzau im Gebirge/Ternitz
Wanderausstellung zu den NS-Standgerichtsfällen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Schwarzauer Künstlerin Sabine Luger hat eine Wanderausstellung konzipiert in der es um die NS-Standgerichtsfälle der letzten Kriegstage in Schwarzau im Gebirge geht. Die Texte und Bilder gehen unter die Haut. Die mit Mitteln der LEADER-Region NÖ-Süd geförderte Ausstellung "Landschaft : Erinnerung" setzt sich auf spannende Weise mit den Geschehnissen zu Ende des Zweiten Weltkrieges auseinander und ist von 24. Juli bis 2. August in Schwarzau im Gebirge zu sehen. Von...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Kreative Köpfe des Mürzer Oberlandes entwickeln eine neue Veranstaltungsreihe.

Neue Veranstaltungsreihe im Naturpark Mürzer Oberland

In der vergangenen veranstaltungsfreien Zeit haben die Tourismusverantwortlichen des Mürzer Oberlandes, die drei NaturparkphotografInnen Nici Seiser, Karoline Karner und Merlin Essl sowie Andreas Hafner von der Kaiserhof Glasmanufaktur die Idee zu einer neuen Veranstaltungsreihe erarbeitet.  Der Start dazu erfolgt am 17. August in der Kaiserhof Glasmanufaktur im Rahmen einer Vernissage. Dort zeigen die drei PhotografInnen, die auf der Webseite www.foto3eck.com gemeinsam auftreten,...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Einblick in die Leobener Geschichte des Widerstands während des Nationalsozialismus gibt eine Wanderausstellung der TU Graz.
  3

Wanderausstellung in Leoben
„Österreichische Freiheitsfront Leoben-Donawitz“ ­ – Widerstand in der Steiermark, Leoben 1938–1945

Eine Wanderausstellung „Österreichische Freiheitsfront Leoben-Donawitz“ ­– Widerstand in der Steiermark, Leoben 1938–1945" – gestaltet von Studierenden der TU Graz – macht von 23. Juni bis 5. Juli in Leoben Station, von 18. bis 30. August ist sie in Eisenerz zu sehen. LEOBEN, GRAZ. Wie hat Widerstand gegen den Nationalsozialismus in der Steiermark ausgesehen? Wie in Leoben? Und was können angehende Architekten dazu beitragen? Am Institut für Architekturtheorie, Kunst- und...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Die Abbildung zeigt das Arbeitsdienstlager der RAD in St. Oswald im Freiland.

Am Hauptplatz
Wanderausstellung: Kampfgruppe Steiermark – Widerstand in 
Deutschlandsberg

Das Institut für Architekturtheorie, Kunst- und Kulturwissenschaften hat mit Architekturstudierenden der TU Graz eine Wanderausstellung anlässlich des 75-Jahre-Jubiläums der Befreiung Österreichs durch die Alliierten entwickelt. Sie thematisiert exemplarisch anhand von vier Fallbeispielen – neben Graz, Leoben und Eisenerz eben auch Deutschlandsberg – den Widerstand gegen den Nationalsozialismus: Wie hat Widerstand von 1938 bis 1945 in der Steiermark ausgesehen? Wie in Deutschlandsberg? Und was...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
  3

75 Jahre Kriegsende
"GehDenkSpuren": Wanderausstellung zu Todesmärschen

Die Ausstellung ist bis 26. Juni zu sehen in Enns, im Kreuzgang der Pfarrkirche Enns-St. Marien, Kirchenplatz 6. Ab Juli wird die Ausstellung in St. Florian im Stift aufgebaut. Zukünftig wird die Ausstellung auch im Block 11 der Gedenkstätte Mauthausen zu besichtigen sein. ENNS, MAUTHAUSEN, ST. FLORIAN. Die Arge "Gehdenkspuren", eine Vernetzung von Menschen aus verschiedenen Gemeinden entlang der Todesmarschrouten von Mauthausen-Gusen nach Gunskirchen präsentiert erstmalig die neu...

  • Perg
  • Bezirksrundschau Perg
Die Widerstandsgruppe „Kampfgruppe Steiermark“, die 1944/45 im slowenisch-steirischen Grenzgebiet rund um Deutschlandsberg agierte, wurde von den Studierenden Alice Steiner, Anna Sachsenhofer und Thomas Tunariu untersucht.

Deutschlandsberg im Fokus der Forschung
Wanderausstellung zeigt Widerstand gegen Nationalsozialismus

Anlässlich des 75-Jahre-Jubiläums der Befreiung Österreichs durch die Alliierten thematisiert eine Wanderausstellung am Deutschlandsberger Hauptplatz vom 9. bis 21. Juni unter dem Titel "Kampfgruppe Steiermark – Widerstand in der Steiermark, Deutschlandsberg 1938–1945" den Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Wie hat Widerstand gegen den Nationalsozialismus in der Steiermark ausgesehen? Wie in Deutschlandsberg? Und was können angehende Architekten dazu beitragen? Am Institut für...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Desmond Doyle und Edda Hubmann: Um den corona-bedingten Sicherheitsabstand einzuhalten, wurde der Blumenstrauß mit Hilfe der originalen Mühlenschaufel des ehemaligen Besitzers Oskar Simon übergeben. Die Schaufel hat übrigens den Kosenamen „Alfons“.

See the big picture
Trofaiach: Simon Mühle als Heimat für internationales Ausstellungsprojekt

Edda Hubmann, die Eigentümerin des Trofaiacher Kultur- und Bildungszentrums "Simon Mühle", hat die Schirmherrschaft über das internationale Kulturprojekt "See the big picture" übernommen. TROFAIACH. Aufgrund der Covid-19-Maßnahmen bleibt das Kultur- und Begegnungszentrum "Simon Mühle" noch bis vorerst 30. Juni 2020 geschlossen. Das Programm der Kulturveranstaltungen wurde vorerst ausgesetzt. Was aber den Betreiberverein "Art Mine" nicht hindert, Initiativen für die Zukunft zu setzen. "Edda...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Harald Horvath (Regionalmanagement Burgenland GmbH), Pflegeberaterin Beate Igler, Soziallandesrat Christian Illedits und Bezirkshauptmann Klaus Trummer bei der Eröffnung der Wanderausstellung „Pflege ist mein Alltag“ in der Bezirkshauptmannschaft Oberpullendorf

BH Oberpullendorf
Wanderausstellung „Pflege ist mein Alltag“ ab 15. Mai

Bei der Wanderausstellung „Pflege ist mein Alltag“ stehen pflegende Angehörige mit dem Schwerpunkt der Vereinbarkeit von Pflege und Beruf im Fokus  OBERPULLENDORF. In der Bezirkshauptmannschaft Oberpullendorf ist von 15. bis 29. Mai die Wanderausstellung „Pflege ist mein Alltag“ zu den Öffnungszeiten der Bezirksverwaltungsbehörde (derzeit Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr) zugänglich. Neun Menschen erzählen ihre GeschichteNeun Menschen aus dem Burgenland erzählen darin ihre ganz...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Franz Tscheinig
Aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen wurde die Wanderausstellung virtuell begehbar gemacht
  2

Virtuelle Ausstellung „25 Jahre Österreich in der EU“

Zum Europatag am 9. Mai wurde eine virtuelle Ausstellung „25 Jahre Österreich in der Europäischen Union – Wachsen in EUropa“ produziert. Diese – ursprünglich als Wanderausstellung konzipierte - Schau besteht aus elf kreativ aufbereiteten Roll-ups, die kurzgefasste und einprägsame Botschaften vermitteln. Ziel ist es, vor allem Jugendlichen die vielen Vorteile bewusst zu machen, die der Beitritt zur EU mit sich brachte. Aber auch der lange Weg zur Mitgliedschaft und die damit einhergehenden...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Marc Germeshausen
Besichtigen die Wanderausstellung: Landtagspräsidentin Verena Dunst mit Lehrerin Renate Fandl
  2

Erfahrungen aus der NS-Zeit
Wanderausstellung "Darüber sprechen" in der Mittelschule Rudersdorf

Die Ausstellung "Darüber sprechen" basiert auf Interviews mit 14 Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, jede Ausstellungstafel erzählt die Geschichte eines Menschen. RUDERSDORF. Thomas König ist akademischer Freizeitpädagoge und unterstützt Gedenkinitiativen. Er veranstaltet Zeitzeugen-Vorträge an Schulen und koordiniert diese auch mit den jeweiligen Lehrpersonen. Ende Februar wurde die Wanderausstellung "Darüber sprechen" gemeinsam mit Landtagspräsidentin Verena Dunst in der Mittelschule Rudersdorf...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Franz Tscheinig
Die Bewusstseinsbildung für den Klimaschutz fängt bereits bei den Jüngsten an.

Ausstellung
„Coole Kids für Prima Klima“ in St. Johann

ST. JOHANN (jos). Die Bewusstseinsbildung ist ein wichtiges Instrument für mehr Klimaschutz und dies fängt bereits bei den Jüngsten an, so dass auch Kinder ihre Gestaltungsmöglichkeiten für einen klimafreundlichen Lebensstil kennen lernen. Genau hier setzt die Wanderausstellung „Coole Kids für Prima Klima“ der Euregio Salzburg – Berchtesgadener Land – Traunstein an. Die neu konzipierte Wander- und Erlebnisausstellung setzt auf die interaktive und lebensnahe Vermittlung von Klimaschutz. Die...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Nationalparkdirektor Volkhard Maier, Nationalpark-Rangerin Erni Kirchweger, LAbg. Christian Dörfel, Iris Egelseer, Bezirkshauptmann Dieter Goppold (von links)
  2

„Funde erzählen!“
Wanderausstellung des Nationalparks Kalkalpen in der BH Kirchdorf eröffnet

Bezirkshauptmann Dieter Goppold hat die Ausstellung "Funde erzähen" gemeinsam mit Nationalparkdirektor Volkhard Maier und LAbg. Christian Dörfel am 24. Februar 2020 in der Bezirkshauptmannschaft Kirchdorf eröffnet. KIRCHDORF/KREMS. 33 Schüler der Volksschule 1 Kirchdorf erlebten eine spannende Tour durch die Nationalpark Geschichte anhand von Funden. Alte Schienenreste, Schlachtnägel, Schuhsohlen und allerlei liegengebliebene Gebrauchsgegenstände erinnern heute noch an die Zeit der...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Eröffnung der Wanderausstellung: Bezirkshauptmann Helmut Nemeth, Case & Care Managerin Manuela Prenner, Ella Benedek (pflegende Angehörige), Nationalrat Christian Drobits, Sabine Perner-Fröhlich (Referatsleitung Gesundheit und Sozialwesen) und Bettina Erdt (Pakt für Beschäftigung, Regionalmanagement Burgenland)

Bezirkshauptmannschaft Oberwart
Wanderausstellung "Pflege ist mein Alltag" eröffnet.

Die Wanderausstellung „Pflege ist mein Alltag“ beschäftigt sich mit der Vereinbarkeit von Pflege und Beruf. Sie ist derzeit in der Bezirkshauptmannschaft Oberwart zu sehen. OBERWART. Innovative Projekte, die Vernetzung der Paktpartner und die Betreuung der Qualifizierungsverbünde sind die laufenden Aufgaben des Pakts für Beschäftigung in der Regionalmanagement Burgenland GmbH. Mit der Ausstellung „Pflege ist mein Alltag“ wurde der Fokus auf pflegende Angehörige mit dem Schwerpunkt der...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Portrait von Maria Stingler aus Köttmannsdorf
 2

Altbauernkalender
Die Schönheit der reifen Jahre

Die Wanderaustellung "Altbauernkalender" macht in den nächsten Wochen Halt in Köttmannsdorf. KÖTTMANNSDORF. Die vom Land Kärnten geförderte Wanderausstellung "Altbauernkalender" ist von 9. bis 27. März in der Raiffeisenbank Köttmannsdorf zu sehen. Danach folgen weitere Termine im Schloss Ferlach und im Klinikum Klagenfurt.  Generationenübergreifend Sieben Kärntner Altbäuerinnen und Altbauern spiegeln mit ihren Erfahrungen und ihrer Weisheit die Schönheit des Älterwerdens wider. Auf...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Sabrina Strutzmann
Von links:  Georg A. Starhemberg, Christine Haberlander und Max Hiegelsberger.

WANDERAUSSTELLUNG
"Holzbau in fünf Vierteln" macht in Hagenberg Halt

HAGENBERG. Das Land Oberösterreich hat gemeinsam mit "Pro Holz Oberösterreich" eine Wanderausstellung zu den baulichen Vorzügen des Baustoffes Holz konzipiert. Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander, Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger und Pro-Holz-OÖ-Obmann Georg Adam Starhemberg eröffneten die Ausstellung "Holzbau in fünf Vierteln" kürzlich an ihrer ersten Station im Architekturforum Oberösterreich in Linz. Bis Juni wird die Ausstellung in allen Vierteln Oberösterreichs zu sehen...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Ausstellungseröffnung: Projektleiter Helmut Pöll (Alpinarium), Roberto Dinale, Kurt Nicolussi und Alpinarium-GF Anton Mattle (v.l.).
  Video   47

Ausstellungseröffnung
"Gletscherschwund in Bildern" im Alpinarium Galtür – mit VIDEO

GALTÜR (otko). Ausstellung "Goodbye Galciers" des Interreg-Projekts "GLISTT" wird im Alpinairum Galtür bis 29. März 2020 gezeigt. Grenzüberschreitendes Projekt Im Alpinarium Galtür ist noch bis 29. März die Wanderausstellung "Goodbye Claciers" des grenzüberschreitenden Interreg-Projekts "GLISTT" (Interregionales Gletschermonitoringkonzept für die Region Südtirol-Tirol) zu sehen. Mit einem Vortrag wurde die Ausstellung am 31. Jänner eröffnet. Für die musikalische Umrahmung sorgten die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
"Holzbau in fünf Vierteln": Die Startveranstaltung findet am Donnerstag, 6. Februar, um 19 Uhr im afo architekturforum oberösterreich, Herbert-Bayer-Platz 1, 4020 Linz, statt.

Bauen mit der Region
Wanderausstellung: Öffentlicher Holzbau in Oberösterreich

OÖ. Oberösterreich ist ein Wald- und Holzland. Auf knapp 42 Prozent der gesamten Landesfläche prägen die Wälder die Schönheit der Natur- und Kulturlandschaft und bieten dem Menschen Erholung und Schutz vor Naturgefahren. Vor allem aber versorgt der Wald die Bevölkerung mit dem natürlichen Rohstoff Holz und ist eine wichtige Einkommensquelle für die in den ländlichen Gebieten lebende Bevölkerung. Bauen in der Region heißt bauen mit der Region. Öffentliche Bauträger befinden sich oft im...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Eröffnung der Wanderausstellung in der BH Eisenstadt-Umgebung: Bezirkshauptfrau Franziska Auer, Pflegeberaterin Michaela Herzog, Soziallandesrat Christian Illedits, Dagmar Rotter (Referatsleiterin für Soziales, Kinder- und Jugendhilfe) und Koordinatorin Bettina Erdt, vom RMB. (v.l.n.r.)

"Pflege ist mein Alltag"
Wanderausstellung macht Station in der BH Eisenstadt

In der Bezirkshauptmannschaft Eisenstadt-Umgebung macht derzeit eine Wanderausstellung halt, die Bewusstsein für das Thema Pflege und pflegende Angehörige schaffen soll. EISENSTADT. Die bereits 2019 eröffnete Wanderausstellung "Pflege ist mein Alltag" macht derzeit Station in der Bezirkshauptmannschaft Eisenstadt-Umgebung. Im Fokus der Ausstellung stehen pflegende Angehörige und die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf. Bei der Eröffnung am 21. Jänner 2020 wies Soziallandesrat auf die...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Eröffnet wurde die Wanderausstellung auf dem Hauptplatz von SOS-Landesleiter Marek Zeliska und dem Bürgermeister Heinz Peter Krammer.
  7

70-Jahre-Jubiläum
Ausstellung in Stegersbach präsentiert SOS Kinderdorf

In einer Wanderausstellung präsentiert sich die Kinderhilfs-Organisation SOS Kinderdorf bis 7. Jänner auf dem Stegersbacher Hauptplatz. Anlass ist die Gründung der Organisation, die mittlerweile in über 135 Ländern tätig ist, vor 70 Jahren. Eröffnet wurde die Ausstellung vom burgenländischen SOS-Landesleiter Marek Zeliska und dem Stegersbacher Bürgermeister Heinz Peter Krammer. Die Kinder der Volksschule sangen, Jugendliche der HAK/HAS Stegersbach löcherten Krammer und Zeliska mit Fragen zum...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Soziallandesrat Christian Illedits (Mitte) eröffnete die Wanderausstellung "Pflege und Beruf" in der Bezirkshauptmannschaft Mattersburg

Bezirkshauptmannschaft Mattersburg
Ausstellungseröffnung "Pflege ist mein Alltag"

Die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf ist eine Herausforderung. Zu diesem Thema kann bis 3. Jänner 2020 eine Ausstellung in der Bezirkshauptmannschaft Mattersburg besucht werden. BEZIRK MATTERSBURG. Soziallandesrat Christian Illedits eröffnete die Wanderausstellung "Pflege ist mein Alltag", die noch bis 3. Jänner 2020 in der Bezirkshauptmannschaft Mattersburg zu sehen ist. Im Fokus stehen pflegende Angehörige mit dem Schwerpunkt der Vereinbarkeit von Pflege und Beruf. "Pflege und Betreuung...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
Rudolf Mayer und Roman Fabeš eröffnen die Rückschau auf die Landesausstellung 2009.
  2

10 Jahre Landesausstellung
Eine Schau für die Schau in Raabs

So schnell vergeht die Zeit: Die Landesausstellung in Raabs, Telč und Horn ist zehn Jahre her. Eine Wanderausstellung bietet jetzt mit "Geschichte ohne Grenzen" einen Rückblick. RAABS. Zehn Jahre ist es her, dass die Landesausstellung erstmals grenzüberschreitend in Raabs, Telč und Horn abgehalten wurde. Jetzt wird das Jubiläum gefeiert - und zwar mit einer Ausstellung über die Ausstellung. Die Wanderschau "Geschichte ohne Grenzen" wurde in der Raabser Filiale der Sparkasse eröffnet. Zum...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.